Wiens FPÖ-Klubobmann Maximilian Krauss erstritt sich förmlich die Gurgeltests ohne Smartphone für die ältere Bevölkerung.

Foto: JESHOOTS-com / pixabay.com / FPÖ
„Alles gurgelt“ auch für Ältere: Wiens SPÖ-Bürgermeister setzt FPÖ-Forderung um

Wiens SPÖ-Bürgermeister Michael Ludwig setzt – spät, aber doch – eine Forderung des Wiener FPÖ-Klubobmanns Maximilian Krauss um: Gurgeltests werden auch in zehn Testboxen möglich sein.

Debatte im Wiener Gemeinderat

Zuerst hatte die Aktion „Alles gurgelt!“ im Wiener Gemeinderat noch für eine Debatte zwischen SPÖ und FPÖ gesorgt. Krauss hatte nämlich kritisiert, dass alle Wiener, die kein Smartphone besitzen, von dieser Aktion ausgeschlossen seien. Bei „Alles gurgelt!“ kann die Bevölkerung mittels Online-Anmeldung kostenlose Corona-PCR-Tests durchführen lassen.

Krauss: “Verhöhnung älterer Menschen”

Krauss behauptete in einer Aussendung, dass SPÖ-Gesundheitsstadtrat Peter Hacker gemeint habe, dass jemand, der kein Smartphone habe, „dann halt Pech gehabt hat“. Darauf meinte Krauss:

Diese Aussage Hackers ist eine Verhöhnung vieler älterer Menschen, die kein Smartphone besitzen oder nicht so gut damit umgehen können, damit sie an dieser Test-Aktion teilnehmen können. Es ist es auch nicht zumutbar, dass diese Personengruppe weit entfernte Teststraßen aufsuchen und sich dann auch noch dort anstellen muss.

Auf diesen Vorwurf konterte SPÖ-Gemeinderätin Claudia Laschan mit einer Aussendung und warf der FPÖ vor, dass es ihr nur „um billige Polemik“ gehe.

Gurgeltests bald auch in Testboxen

Umso mehr verwundert es, dass SPÖ-Bürgermeister Michael Ludwig jetzt die Forderung des FPÖ-Klubobmanns Maximilian Krauss umsetzt. Ludwig kündigte auf der ORF-Homepage an, die Testanstrengungen in Wien weiter zu verstärken. So wird etwa der „Gold-Standard“ PCR-Test unter dem Motto „Alles gurgelt“ auch in zehn neuen Testboxen für all jene angeboten, die das zuhause nicht selbst tun können. Es gebe Rückmeldungen, dass vor allem ältere Personen Probleme damit hätten, sich selbst beim Test mit dem Handy aufzunehmen, so Ludwig.

Krauss:Smartphone

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link