Leben wie eh und je: Florida hob als erster US-Bundesstaat die Corona-Maßnahmen auf. Ihm folgten bis jetzt 21 weitere.

Foto: Therme Park Tourist / wikimedia.org (CC BY 2.0)
Ende von Masken, Abständen und „Lockdowns“ – das sind die Folgen

Der US-Bundesstaat Florida war der erste, der sämtliche Corona-Maßnahmen aufhob, und zwar bereits im September 2020. Ihm folgten bis dato weitere 21 der insgesamt 50 Bundesstaaten mit zusammen mehr als der Hälfte der Fläche der USA.

Keine Maßnahmen mehr seit März

Seit März gibt es in diesen meist republikanisch, also rechts regierten Bundesstaaten keine Maskenpflicht, keine Abstandsregeln und erst recht keinen „Lockdown“ mehr.

Der Kurier bezeichnete dies, als Texas nach Florida als zweiter Staat die Corona-Maßnahmen Anfang März aufgehoben hatte, als „verrückt“. Unverantwortlich sei die Beendigung der Maßnahmen, riskiere sie doch zehntausende Corona-Tote und schwer Erkrankte.

Weltuntergang ist ausgeblieben

Schon nach vier Wochen war klar: Die ominösen Fallzahlen stiegen in Texas nicht, sondern gingen sogar zurück, ebenso die Zahl der “Corona-Toten”. Es kam zu keiner Überlastung des Gesundheitswesens, es starben in Texas nicht mehr Menschen als sonst.

Der prophezeite Weltuntergang ist nicht nur ausgeblieben, sondern die Gesamtlage hat sich sogar verbessert. Einen Beitrag darüber fand man im Kurier nicht.

Gesamt-Resümee

Weitere vier Wochen später, wo mittlerweile in 22 US-Bundesstaaten die Corona-Maßnahmen beendet wurden, kann ein erstes Gesamt-Resümee gezogen werden: Die Corona-Zahlen haben sich in den Staaten, die die Maßnahmen aufgehoben haben, nicht anders entwickelt als in den Staaten mit Maskenpflicht und „Lockdown“.

Kein Ergebnis der Corona-Impfungen

Ja, im Gegenteil, teilweise waren die Fallzahlen in den Maßnahmen freien Staaten sogar niedriger als in den heruntergefahrenen. So liegt Florida, das den Stein ins Rollen gebracht hatte, bei den Corona-Totenzahlen deutlich unter dem US-Schnitt.

Florida hat übrigens die Corona-Maßnahmen vor Beginn der Impfkampagne aufgehoben. Die Quote der vollständig Geimpften lag Anfang März – als die meisten Staaten folgten – in den USA bei unter zehn Prozent. Und trotzdem gingen die Corona-Fälle zurück.

Florida

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link