Die als “Verschwörungstheorie” von Donald Trump abgetane Hypothese, dass das Coronavirus aus einem Labor in der chinesischen Stadt Wuhan stammt, wird jetzt offiziell untersucht.

Foto: China News Service / Wikimedia (CC-BY-3.0)
Die „Verschwörungstheorie“ zum Corona-Ursprung ist doch nicht so abwegig

Seit Auftauchen des Coronavirus stellt sich die Frage, wo der Ursprung des Virus liegt. Während China vehement bestreitet, dafür verantwortlich zu sein, haben vor allem die USA unter Präsident Donald Trump die These vertreten, dass SARS-CoV-2 aus einem Labor in der chinesischen Stadt Wuhan stamme.

Wenn die Verschwörungstheorie real wird

Trump wurde dafür gütlichenfalls belächelt, die Labor-Hypothese als abstruse Verschwörungstheorie abgetan. Doch obwohl die Weltgesundheitsorganisation (WHO) Trumps Theorie als „sehr unwahrscheinlich“ einschätzte, verstummten die Diskussionen nicht.

Jetzt hat Trumps Nachfolger US-Präsident Joe Biden eine Untersuchung in Auftrag gegeben, um Klarheit über den Ursprung des Virus zu schaffen.

Verstrickungen der USA

Doch das dürfte für die USA ein unangenehmes Unterfangen werden, denn sie haben durchaus die Finger im Spiel. So habe das NIH, eine US-amerikanische Gesundheitsbehörde, dem Virologischen Institut in Wuhan von 2014 bis 2019 über die gemeinnützige Gruppe „EcoHealth Alliance“ 600.000 US-Dollar für die Erforschung von Fledermaus-Coronaviren gespendet, wie BBC berichtet. Im April 2020 hatte der – laut Standardwichtigste Immunologe Amerikas“ Anthony Fauci, immer in Opposition zu Trump, die Theorie der Laborherkunft noch abgestritten – wofür sich die EcoHealth Alliance in einer Email bedankte.

Laut einer Studie des „Lawrence Livermore National Laboratory“ in Kalifornien sei die Hypothese, wonach das Coronavirus aus einem Labor in Wuhan stamme, durchaus plausibel, wie das Wall Street Journal berichtete. Das brisante daran: Die Studie stammt aus dem Mai 2020. Sie bildete die Basis von Trumps Hypothese.

Stimmen verstummten nicht

Die Nachrichtenagentur Reuters berichtet nun, dass die US-Geheimdienste zwei wahrscheinliche Szenarien in Betracht ziehen: Entweder ist das Coronavirus durch Übertragung von einem infizierten Tier auf den Menschen übergesprungen, oder es entstammt einem Labor. Und selbst Fauci schließt einen Laborunfall nicht mehr kategorisch aus.

China: Angriff ist die beste Verteidigung

Die chinesische Botschaft in Washington empfindet die von Biden jetzt angestrengte Untersuchung als „Verleumdungskampagne“ und „Verschwörungstheorie“. China ging seinerseits in die Offensive. So brachte das chinesische Außenministerium den Standort des US-Militärs im Bundesstaat Maryland in die Diskussion ein, wo in der Vergangenheit an biologischen Waffen gearbeitet wurde.

Biden hat seinen US-Nachrichtendiensten jedenfalls nur 90 Tage Zeit gegeben, Bericht über den Ursprung von Covid-19 zu legen. Ende August ist es soweit.

Wuhan Krankenhaus

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link