Umweltschutz: AfD-Politiker rät WDR zum Dienstwagenverbot – Unzensuriert

In knapp drei Minuten teilt AfD-Politiker Roger Beckamp gegen den WDR fest aus.

Foto: Roger Beckamp auf Facebook
Umweltschutz: AfD-Politiker rät WDR zum Dienstwagenverbot

AfD-Politiker Roger Beckamp ist seit einigen Jahren aufgrund seiner aktionistischen Videobeiträge bekannt. Aktuell hat er auf Facebook einen Beitrag veröffentlicht, der dem WDR nicht so ganz gefallen dürfte. Hintergrund ist der sogenannte “Kandidat:innen-Check” des Senders, bei dem anlässlich der bevorstehenden Bundestagswahl Kandidaten der Parteien eingeladen werden, um drei Fragen zu beantworten.

Beckamp hat seinen Auftritt bereits videofertig im Kasten und auf Facebook veröffentlicht. Die Fragen, die er zu beantworten hatte, waren:

Welche Erfahrungen ziehen Sie persönlich aus der Corona-Krise und welchen Einfluss hat das auf Ihre politische Arbeit?

Wie viel Handlungsbedarf sehen Sie in Sachen Klimaschutz und was sind Ihre konkreten Konzepte?

Welche weiteren Themen in Ihrem Wahlkreis halten Sie für wichtig und wie wollen Sie diese anpacken?

Dienstfahrräder aus Buchenholz

Spätestens ab der zweiten Frage bekommt der WDR ordentlich eine Breitseite vom AfD-Politiker. In Sachen Klimaschutz rät Beckamp zu einem Dienstwagenverbot für den WDR. Dafür Dienstfahrräder aus heimischem Buchenholz. Außerdem sollen die Gehälter beim WDR gesenkt und Stellen gestrichen werden. Nicht fehlen darf auch ein Schweineschnitzelverbot in den WDR-Kantinen für eine klimaneutrale und tiergerechte “Journalistenheit”. Greta würde sagen (gemeint ist die Aktivistin Thunberg): Daumen hoch!

Das fast dreiminütige Video ist hier zum Nachsehen.

 

Ab dem 19. Juli würde der WDR die Videos im Netz zeigen wollen. Man darf gespannt sein, ob auch Beckamps Video in voller Länger zu sehen sein wird.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link