Auch Wikipedia soll rassistisch sein, da die meisten Autoren weiß sind – Unzensuriert

Auch die Internetseite Wikipedia gerät unter Rassismus-Verdacht.

Foto: Nohat / wikimedia (CC-BY-SA-3.0)
Auch Wikipedia soll rassistisch sein, da die meisten Autoren weiß sind

Täglich werden immer neue Sachen als sexistisch, diskriminierend oder rassistisch eingestuft. Das neuste Opfer dieser Linken Zensur- und Hetzkampagne ist das Internet-Lexikon Wikipedia. Da die meisten Autoren weiße Männer sind, sollen die Inhalte auch rassistisch sein.

Eines der größten Wissensnetzwerke der Welt

Die Enzyklopädie Wikipedia ist eine der meistbesuchten Seiten im ganzen Internet. Mit über 55 Millionen Artikeln in über 300 Sprachen gehört die Seite zu den renommiertesten und meist benutzten Wissensnetzwerken der Welt. Täglich greifen unzählige Menschen auf die nahezu grenzenlose Wissensplattform zurück. Weltweit genießt die Seite eine riesige Beliebtheit.

Wikipedia sei rassistisch

Dennoch stört sich, wie die Bild berichtet, die Linksliberale Politologin Emilia Roig an der Seite und stieß im Radio eine Debatte an. Ihre These: Wikipedia sei rassistisch, da die meisten Autoren weiße Männer sind:

Wenn weiße Männer Beiträge auf Wikipedia erstellen, dann ist das automatisch ein Herrschaftswissen, das Migranten, Menschen mit dunkler Hautfarbe und Frauen unterdrückt.

Selbst Wissenschaft steht unter Rassismus verdacht

Der Hintergrund ihrer These ist die die sogenannte „Critcal Race Theory“ (deutsch: Kritische-Rassen-Theorie). Diese ist in den Vereinigten Staaten, insbesondere durch die Black-Lives-Matter Bewegung, auf dem Vormarsch und besagt unter anderem, dass alles, was von weißen Männern erschaffen wurde, rassistisch sei. Wie ebenfalls die Bild berichtete, kamen so neuerdings selbst Wissenschaftstheorien wie Schwarze Löcher unter Rassismus-Verdacht

Wikimedia-Deutschland Chef knickt gleich ein

Die Sache könnte als Scherz abgetan werden, doch aus den Aussagen wird schnell bitterer Ernst. So schloss sich der Chef von Wikimedia Deutschland, Christian Humborg, der kruden Theorie an. Mögliche Erklärung ist die Angst vor einem „Shitstorm“ (medialen Entrüstungssturm). Humborg versprach, dass es sich künftig ändern werde, dass das Angebot von Wikipedia nur von „bestimmten Gruppen“ produziert werde.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link