Grüne Baerbock gratuliert Moslems zum Opferfest – Christen gingen leer aus – Unzensuriert

Die grüne Spitzenkandidatin Annalena Baerbock hat eine Affinität zur Religion, allerdings nur zu einer bestimmten.

Foto: Olaf Kosinsky / Wikimedia (CC BY-SA 3.0 DE)
Grüne Baerbock gratuliert Moslems zum Opferfest – Christen gingen leer aus

Die Grünen wissen, wo ihre zukünftigen Wählerstimmen liegen. Auch und besonders in Wahlkampfzeiten.

Religiöser Höhepunkt für Muslime

Da kommt das islamische „Opferfest“ Eid ul-Adha im Juli gerade recht. Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock nützt es, um den Muslimen in Deutschland alles Gute zu wünschen und sich in Erinnerung zu rufen.

Das islamische Opferfest ist immerhin der religiöse Höhepunkt der so wichtigen Wallfahrt nach Mekka. Zusammen mit dem „Zuckerfest“ ist es das bedeutendste Fest im muslimischen Jahreslauf.

Kein Gruß an Christen

Zu Ostern und Pfingsten diesen Jahres sah Baerbock übrigens keinen Anlass, den Christen ein gesegnetes Fest zu wünschen.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link