Oberösterreich „zahlt“ für den Stich: Wer sich impfen lässt, darf gratis zu Bundesliga-Fußballspielen – Unzensuriert

Oberösterreich zahlt Fußball-Zuschauern den Eintritt, wenn sie sich impfen lassen. Die Bundesliga-Klubs LASK (im Bild) und SV Ried sind bei der Aktion dabei (Fotomontage).

Foto: Werner100359 / Wikimedia / (CC BY-SA 4.0) und Tim Reckmann / Wikimedia / (CC BY 2.0)
Oberösterreich „zahlt“ für den Stich: Wer sich impfen lässt, darf gratis zu Bundesliga-Fußballspielen

Die Bundesliga-Fußballvereine LASK und SV Ried locken die Zuschauer mit Gratiseintritt, wenn sie sich impfen lassen. Mit dieser fragwürdigen Aktion des Landes Oberösterreich will man Impf-Muffel zum Stich “überreden”.

“Prämie” für Impfwillige

Die massive Impfpropaganda der Regierung hat offenbar nicht den gewünschten Erfolg. Es gibt immer noch eine große Zahl von Skeptikern, die sich zum Stich nicht überreden lassen wollen. Nun möchte man – zumindest in Oberösterreich – mit Geld „Überzeugungsarbeit“ leisten.

Bundesliga oder Herbstmesse

Das Angebot beginnt laut Gesundheitsreferentin Christine Haberlander und Sportlandesrat Markus Achleitner, beide ÖVP, mit der bereits gestarteten Faustball-WM der Frauen in Grieskirchen. Beim SV Guntamatic Ried gibt es einen „Doppelpass“: Jede Person, die sich in der Woche vor dem Spiel gegen Admira in der Impfstraße auf dem Messegelände impfen lässt, bekommt entweder eine Eintrittskarte für dieses Heimspiel oder für die Rieder Herbstmesse.

LASK gegen Hartberg als “Zuckerl”

Der LASK lockt mit freiem Eintritt für die Begegnung mit Hartberg – ebenfalls dabei Blau-Weiß Linz gegen den GAK, das Innenstadt-Radkriterium in Wels sowie das Tennisturnier Upper Austrian Ladies Linz. Außerdem bietet das Land heute wieder einen anmeldefreien Impftag an den öffentlichen Standorten in neun Bezirken an.

Bürgermeister erkrankte trotz zweimaliger Impfung

Ob das die Zahl der Geimpften erhöht, ist zu bezweifeln, zumal fast täglich bekannt wird, dass auch vollimmunisierte Personen am Coronavirus erkranken oder andere mit Covid-19 anstecken können. Zuletzt hat es ja den 25-jährigen ÖVP-Bürgermeister Fabian Grüneis in Waizenkirchen, Oberösterreich, erwischt. Der Jungpolitiker wurde positiv getestet und ist an Corona erkrankt, obwohl er bereits zwei Mal gegen Covid geimpft worden war, wie oe24 berichtet.

LASK / Fußball / Impfen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link