Dank Schwarz-Grün: 10.000 Menschen allein in Wien droht Delogierung – Unzensuriert

Immer mehr Menschen können sich aufgrund der Corona-Politik der schwarz-grünen Regierung die Miete nicht mehr leisten. Ihnen droht die Delogierung.

Foto: unzensuriert.at
Dank Schwarz-Grün: 10.000 Menschen allein in Wien droht Delogierung

Jetzt treten die Auswirkungen des „Lockdown“ der schwarz-grünen Bundesregierung immer mehr zutage. Und es trifft – welch Überraschung! – die Ärmsten der Armen. Alleinerziehende Mütter sollen zu Tausenden aus ihren Wohnungen geschmissen werden, weil sie sich die Miete nicht mehr leisten können.

Hilfszahlungen kommen zu spät

Rund 10.000 Menschen sind es allein in Wien, schätzt die Arbeiterkammer, denen eine Delogierung droht. Vor dem „Lockdown“ waren dem Vernehmen nach 5.000 davon betroffen, nach den Regierungsmaßnahmen sind es doppelt so viele.

Die Bundesregierung habe nun, so die Arbeiterkammer, auf deren Druck zwar einen Hilfsfonds von 24 Millionen Euro beschlossen. Allerdings dürften die ersten Auszahlungen erst Ende des Jahres erfolgen – viel zu spät, um anstehende Delogierungen zu verhindern.

Türschloss

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link