Außenpolitisches Desaster: US-Präsident Joe Biden droht zweites Vietnam – Unzensuriert

US-Präsident Joe Biden muss für den Truppenabzug und die Machtübernahme der Taliban in Afghanistan die Verantwortung tragen.

Foto: Joint Congressional Committee on Inaugural Ceremonies / Wikimedia (CC-PD-Mark)
Außenpolitisches Desaster: US-Präsident Joe Biden droht zweites Vietnam

Die Kriegsberichte aus Afghanistan zeigen das Scheitern der US-Regierung, der außen- und sicherheitspolitisch ein zweites Vietnam ins Haus zu steht. Der Rückzug der USA und ihrer NATO-Verbündeten scheint in einer unmittelbaren Machübernahme durch die islamischen Taliban in Afghanistan zu münden. Internationale Beobachter sehen sich an die Situation in Südvietnam Mitte der 1970er Jahre erinnert. Damals mussten die USA Truppen, Diplomanten, Zivilisten und verbündete Vietnamesen zuletzt sogar mit Hubschraubern von Hausdächern ausfliegen.

Taliban fallen westliche Waffenarsenale in die Hände

Vor allem die mangelnde Widerstandskraft der lange mit westlicher Hilfe geschulten afghanischen Armee gegenüber den anstürmenden Taliban hat die Schutzmacht USA überrascht. Viele  Militäreinheiten haben sich kampflos ergeben oder sind übergelaufen. Damit vergrößert sich nicht nur die Truppenkampfstärke der Taliban, sondern vor allem auch deren Waffenarsenale.

Die USA hatten die afghanische Armee in den letzten Jahren mit modernen Waffensystemen ausgerüstet. Sie werden jetzt in den Händen der Taliban zur gefährlichen Basis für neue Erfolge und internationale Terroranschläge gegen den Westen.

Biden erleidet schwere außenpolitische Niederlage

Schon jetzt gibt es international einen großen Verlierer, den amtierenden demokratischen US-Präsidenten Joe Biden. Sollten die Taliban tatsächlich in den nächsten Tagen und Wochen Kabul erobern und damit Afghanistan kontrollieren, dann steht Biden vor einer fundamentalen Entscheidung: Entweder überlässt er Afghanistan seinem Schicksal und riskiert damit eine fundamentalistische Basis für den internationalen islamistischen Terrorismus. Oder Biden schickt erneut US-Truppen, um das Land mit hohem Blutzoll zurückzuerobern.

Joe Biden

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link