Ohne Corona-Test kein Reisepass: Amt spricht von „Missverständnis“ – Unzensuriert

In der Bezirksmetropole Neunkirchen im südlichen Niederösterreich ließ man eine Frau dem Vernehmen nach nicht ins Passamt, weil sie keinen Corona-Test vorweisen konnte.

Foto: ZL / wikimedia.org (CC0 1.0)
Ohne Corona-Test kein Reisepass: Amt spricht von „Missverständnis“

In Amtsgebäuden gilt offiziell eigentlich nur Maskenpflicht. Umso mehr staunte Sabine S., als sie einen neuen Reisepass beantragen wollte und von einem Bediensteten der Bezirkshauptmannschaft Neunkirchen in Niederösterreich nicht ins Haus gelassen wurde, weil sie keinen Corona-Test vorweisen konnte.

Ohne Test kein Pass

Frau S. wandte sich deshalb völlig verärgert an unzensuriert und schrieb:

Als unbescholtener Bürger des Staates Österreich bekommt man in Neunkirchen nicht einmal mehr einen neuen Ausweis! Gottseidank haben wir in Ternitz ein Bürgerservice, welches mir dann geholfen hat…aber als Einwohner der Stadt Neunkirchen bekommt man ohne Test keinen Pass!!

Bei Test entfällt Maskenpflicht

Nachgefragt bei der Bezirkshauptmannschaft in Neunkirchen teilte uns Bezirkshauptfrau-Stellvertreter Michael Engel dazu folgendes mit:

Bei uns gelten selbstverständlich keine anderen Regeln als anderswo auch. Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass die Partei bei ihrem Termin die Maske abnehmen kann, wenn ein “G” erfüllt ist – vielleicht ist dieses Angebot einer Kollegin oder eines Kollegen missverstanden worden.

Rathaus Neunkirchen / Reisepass

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link