Die Bevorzugung der Geimpften lässt sich medizinisch nicht länger halten – Unzensuriert

Obwohl Daten aus wissenschaftlichen Studien belegen, dass Genesene – anders als Geimpfte – über einen guten Schutz gegen Corona verfügen, werden sie in Österreich geradezu bestraft.

Foto: Reckmanns / pixabay.com
Die Bevorzugung der Geimpften lässt sich medizinisch nicht länger halten

Am Mittwoch Abend meldete Israel 10.001 Corona-Fälle. Das ist unwesentlich weniger als Mitte Jänner, als der Höhepunkt mit 10.100 Fällen gemeldet worden war. Und nun, im warmen August, ist man fast bei der gleichen Infektionszahl.

Welle trifft Geimpfte und Ungeimpfte

Doch es gibt einen Unterschied zum Jänner: Waren Mitte Jänner erst 23,3 Prozent einmal gegen Corona geimpft (2,5 Prozent zweimal), sind es jetzt 65,5 Prozent (60,3 Prozent zweimal, 19 Prozent sogar schon dreimal).

Die aktuelle Welle trifft Geimpfte wie Ungeimpfte – aber kaum Genesene, wie das israelische Gesundheitsministerium auf seinem Telegram-Kanal zeigt. Geimpfte hatten laut einer aktuellen Studie ein 13,06-fach höheres Risiko für eine Corona-Infektion und ein 7,13-fach erhöhtes Risiko für eine Corona-Erkrankung als Genesene. Ähnlich verhält es sich bei den Krankenhausaufenthalten.

Gewinner sind: die Genesenen

Die Daten aus Israel zeigen, dass die natürlichen Antikörper nachweisbar besseren Schutz vor Corona, einer Erkrankung und einem möglichen schweren Verlauf bieten als die künstlichen infolge der Impfung.

Und dennoch sind Genesene in Österreich schlechter gestellt als Geimpfte: Wer Antikörper aufgrund der Impfung hat, wird 270 Tage ab dem Zeitpunkt der Zweitimpfung von Zutrittsverboten befreit, wer Antikörper aufgrund einer Infektion hat, nur 180 Tage bzw. 90 Tage, falls er von der Infektion gar nichts bemerkt hat. Das wird offensichtlich bestraft.

Impfung

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link