So rasant steigt der Ausländeranteil in Deutschland wirklich – Unzensuriert

Die Zahl der Ausländer und Menschen mit Migrationshintergrund in Deutschland nimmt rasant zu. Im Bild nach Deutschland ankommende Asylbewerber im Rahmen der Einwanderungswelle 2015.

Foto: Raimond Spekking / wikimedia (CC BY-SA 4.0)
So rasant steigt der Ausländeranteil in Deutschland wirklich

Die AfD-Fraktion des Hessischen Landtags brachte ihre diesjährige statistische „Faktensammlung“ heraus. Unzensuriert wird sich aus dem umfassendem Bericht einzelne Themen herausgreifen und darüber in einer Serie berichten. Heutiges Thema sind Ausländer und Demographie.

Fast jeder vierte hat Migrationshintergrund

Was ein offenes Geheimnis ist, wird hier in klaren Fakten dargelegt: Der Anteil an Ausländern und Menschen mit Migrationshintergrund nimmt in der Bundesrepublik rasant zu. Auch im Vergleich innerhalb der Europäischen Union gehört sie zu den Spitzenreitern.

Insgesamt lebten Ende 2020 in der Bundesrepublik 23,7 Prozent an Ausländern oder Menschen mit Migrationshintergrund. Doch die Zukunft sieht anders aus: Während es bei den Senioren ab 60 nur 11,7 Prozent sind, sind es bei den unter 20-Jährigen bereits 38,3 Prozent.

Deutschland ist Hauptziel der Einwanderer

Auch besitzt Deutschland in absoluten Zahlen die höchste Einwanderung. Rund 22 Prozent der gesamten Migration innerhalb und in die Europäische Union hat Deutschland als Ziel. Natürlich kann man die absoluten Zahlen eines 80-Millionen Staates nicht mit kleinen Staaten vergleichen. Dennoch sind die 22 Prozent überdurchschnittlich, denn Deutschland macht nur 18,5 Prozent der Einwohnerzahl der Europäischen Union aus. Im Flächenvergleich wird es nochmals deutlich eindeutiger: Die Fläche Deutschlands macht nur 8,4 Prozent der Europäischen Union aus.

Schätzungen des Staates können nicht stimmen

Auch stark im Wachsen ist der Anteil jener, die aus islamischen Gesellschaften stammen. Doch hier können die offiziellen Zahlen des Staates nicht stimmen. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge schätzt, dass aktuell rund 5,5 Millionen Muslime in Deutschland leben. Dies wären etwa 6,6 Prozent. Doch laut renommierten Statistikinstituten lebten bereits 2009 4,3 Millionen Muslime in Deutschland. Allein in den Jahren 2015 und 2016 stellten 1,2 Millionen Menschen in Deutschland einen Asylantrag, von denen so gut wie alle Moslems waren. Somit kann die Schätzung unmöglich stimmen.

Die Faktensammlung mit allen belegten Zahlen zu allen Themen finden Sie hier.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link