ÖVP-Stelzer macht Rückzieher: Corona-Tests sollen doch gratis bleiben – Unzensuriert

Oberösterreichs ÖVP-Landeshauptmann Thomas Stelzer will nun doch Gratis-Corona-Tests. Wohl auch nur, weil bald Wahlen sind?

Foto: Bernhard Holub / wikimedia.org (CC BY-SA 4.0)
ÖVP-Stelzer macht Rückzieher: Corona-Tests sollen doch gratis bleiben

Wer hätte das gedacht? Medien berichten, dass Oberösterreichs Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP) sich nun dafür ausspricht, dass Corona-Tests gratis bleiben sollen. Zuvor noch hatte er sich dafür ausgesprochen, dass diese kostenpflichtig werden sollen.

Wahltaktisches Manöver

Warum dieser Sinneswandel? Es ist davon auszugehen, dass der ÖVPler viel negative Post von verärgerten Oberösterreichern erhalten hat. Und das ist wohl angesichts des Umstands, dass Oberösterreich in wenigen Wochen Landtag, Gemeinderat und Bürgermeister neu wählt, nicht ganz brauchbar. Daher muss davon ausgegangen werden, dass der Rückzieher ein rein wahltaktisches Manöver ist und nach der Wahl der nächste Meinungsschwenk kommt.

Weniger Tests, wenn sie kostenpflichtig sind

Nicht anzunehmen ist, dass Stelzer erkannt hat, dass sich durch kostenpflichtige Corona-Tests die Lage etwas ändern wird. Kostenpflichtige Tests bedeuten freilich nicht, dass die Menschen deswegen dem Impfzwang unterliegen werden. Jene, die sich zu Recht nicht impfen lassen wollen, werden sich dann eben auch nicht testen lassen. So einfach ist das. Und somit wird die Dunkelziffer an infizierten Personen höher werden. Das sollte eigentlich auch ein gewisser Herr Thomas Szekeres, unpopulärer Ärztekammerpräsident, dem ständig medial eine Bühne geboten wird, verstanden haben.

Thomas Stelzer

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link