Rot-Rot-Grün bei Landtagswahlen in der Bundeshauptstadt bestätigt – Unzensuriert

Das Berliner Rathaus ist und bleibt rot. Patrioten haben es auch in Zukunft dort schwer.

Foto: Rehman Abubakr / wikimedia (CC BY-SA 4.0)
Rot-Rot-Grün bei Landtagswahlen in der Bundeshauptstadt bestätigt

Neben der Bundestagswahl wurde auch in Berlin ein neuer Landtag gewählt. Hier wurde die rot-grün-linke Regierung bestätigt.

Michael Müller kann weiterregieren

Auch wenn sie momentan nur auf Platz zwei stehen, sind die großen Gewinner der Berliner Wahl zum Abgeordnetenhaus die Grünen. Laut den ersten Prognosen kommen sie mit einem Plus von fast sieben Prozent auf 22 Prozent. Auf dem ersten Platz bleibt die SPD mit 23 Prozent. Auch sie konnte leicht zulegen. Bürgermeister Michael Müller (SPD) könnte somit mit seiner rot-grün-linkslinken Landesregierung weiterregieren.

Fliegen die Linken aus der Regierung?

Die CDU käme nach ersten Prognosen auf 17 Prozent (zuvor 17,6), die sozialistische Linkspartei auf 14 Prozent (zuvor 15,6), die FDP auf acht (zuvor 9,3). Die patriotische AfD kommt auf 6,5 Prozent (zuvor 14,2). Somit würde es für Michael Müller auch für ein rot-grünes Bündnis ohne Linkspartei reichen! Ganz bitter für die Linkspartei, die somit aus einer weiteren Landesregierung fliegen würde.

AfD enttäuschend

Enttäuschend ist das Ergebnis für die patriotische AfD. Sie verliert in der deutschen Hauptstadt über die Hälfte ihrer Stimmen. Die Fraktion der AfD-Berlin war von parteiinternen Kämpfen geprägt. Zahlreiche Abgeordnete hatten in der jüngsten Legislaturperiode die Partei verlassen. Zumindest in Berlin ist durch die Wahl die einzige patriotische Kraft in der Parteipolitik schwer angeschlagen.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link