Liberalismus im Endstadium: Sängerin pinkelt Zuschauer bei Konzert ins Gesicht – Unzensuriert

Während die meisten Menschen wissen, wie und wo man sein Geschäft verrichtet, braucht Urista hier wohl noch Nachhilfe.

Foto: yasmapaz & ace_heart / wikimedia.org (CC BY-SA 2.0)
Liberalismus im Endstadium: Sängerin pinkelt Zuschauer bei Konzert ins Gesicht

Auf einem großen Rock-Festival in Florida kam es zu unfassbaren Szenen auf der Bühne. Die Sängerin Sophia Urista der Band “Brass Against” pinkelte vor tausenden von Zuschauern einem Bewunderer auf der Bühne ins Gesicht – auf dessen Wunsch.

Untere Niveaugrenze wurde noch nicht erreicht

Dass die „Kultur“ des liberalen Westens mehr und mehr in Richtung spätrömische Dekadenz abschlittert, ist bekannt. Gerade in der Musikbranche aus den Vereinigten Staaten scheint es keine Tabus zu geben – es geht zum Großteil in heutigen Liedern um Gewalt, Sex und Drogen. Nun wurde jedoch auf dem „Welcome to Rockville“-Festival in Florida einmal mehr bewiesen, dass die Niveaugrenze nach unten noch nicht erreicht worden ist.

Sängerin erleichtert sich ins Gesicht von Mann

Eine der Vor-Bands war die relativ unbekannte Gruppe „Brass Against“. Es sahen jedoch bereits tausende Zuschauer zu. Daraufhin stieg ein Zuschauer auf die Bühne und bat die Frontfrau Sophia Urista, ihm ins Gesicht zu pinkeln. Die „Dame“ kam der Bitte spontan nach – vor tausenden Zusehern und laufenden Kameras schob sie Hose und Unterhose herunter. Der Mann legte sich dabei auf den Boden. Darauf hin erleichterte sich die Sängerin ins Gesicht des Mannes.

Selbst etablierte Medien entsetzt

Das Verhalten der Sängerin hat selbst in der internationalen etablierten Medienlandschaft eine Welle der Entrüstung ausgelöst. So berichtete in den USA das große Magazin TMZ darüber und liefert in einem Artikel auch die entsprechenden unappetitlichen Bilder. In Deutschland berichtet die Bild und stellt die Szenen sogar als Video zur Verfügung. Die Band entschuldigte sich inzwischen für die Szenen.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link