Nach Wien und Linz: 10.000 bei Demo in Bregenz – Unzensuriert

Überall in Österreich gehen immer mehr Menschen gegen die Regierung auf die Straße. Am Sonntag auch in Bregenz (Symbolfoto).

Foto: Alois Endl
Nach Wien und Linz: 10.000 bei Demo in Bregenz

Nach den riesigen Demonstrationen gegen die schwarz-grüne Regierung in Wien und in Linz am Samstag, bei denen bis zu 100.000 Teilnehmer gezählt wurden, gingen gestern, Sonntag, auch in Vorarlberg 10.000 Menschen auf die Straße. Auslöser für die Wut der Menschen sind die jüngsten Pläne der Regierung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie, unter anderem die Impfpflicht.

Bilder zeigen riesige Massen

Wie eine Leserin berichtet, hatte die Demonstration für Vorarlberger Verhältnisse riesige Ausmaße. Laut dem Eindruck der Leserin waren mindestens 10.000 Menschen in Bregenz auf der Straße. Die Bilder der Demonstration bestätigen den Eindruck. Der ORF berichtete ebenfalls von der Demonstration und schrieb von 5.000 Teilnehmern. Da der ORF erfahrungsgemäß öfter deutlich niedrige Teilnehmerzahlen verwendet (so wurde von 30.000 Demonstranten in Wien berichtet), sind 10.000 Teilnehmer in Bregenz absolut realistisch.

100.000 in Wien

Zuvor hatten sich am Samstag und Sonntag Mittag auch in Wien und Linz Massen an Menschen versammelt, um gegen die Regierung zu demonstrieren. Wie unzensuriert jeweils berichtete, hatten sich in Wien bis zu 100.000 Menschen versammelt, in Linz hatten sich am Sonntag daraufhin ebenfalls tausende Menschen versammelt. Alle Demonstrationen, auch jene in Bregenz, verliefen fast komplett friedlich.

 

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link