Junger Moslem von „Glaubensbrüdern“ verprügelt, da er Weihnachten feiert – Unzensuriert

Weihnachten, das Fest der Liebe, verlief für einen Moslem nicht wirklich besinnlich.

Foto: Alhill42 / wikimedia (CC BY-SA 4.0)
Junger Moslem von „Glaubensbrüdern“ verprügelt, da er Weihnachten feiert

In Frankreich hat ein Moslem Weihnachten gefeiert und dies auf Sozialen Netzwerken geteilt. Nach einer muslimischen, digitalen Hass-Welle bekam er Besuch von seinen „Glaubensbrüdern“. Sie verprügelten ihn.

Erst bedrohliche Internet-Kommentare

Im ostfranzösischen Belfort dachte sich ein Mann aus einer arabischen Einwandererfamilie, dass er sich der Kultur seiner jetzigen Heimat anpasst und versucht das christliche Weihnachtsfest friedlich zu feieren. Wie die Krone berichtet, starteten Moslems einen „Shitstorm“, nachdem der Mann zum Weihnachtsfest etwas auf sozialen Medien geteilt hatte. Es waren bedrohliche Kommentare wie „Ich werde dir zeigen, was ein echter Araber ist“ zu lesen.

Franzosen und Politik geschockt

Doch es blieb nicht nur bei den Hass-Kommentaren im Internet. Kurz darauf suchten fünf Moslems den Mann zu Hause auf und verprügelten ihn. Die Franzosen und die Politik zeigen sich geschockt. Der deutschstämmige Elsässer und Präsident der Region Grand Est (Großer Osten) zeigt sich bedrückt und spricht von einer nicht hinnehmbaren Aggression.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Folge uns auf unserem Telegram-Kanal, um Artikel zu kommentieren und unzensuriert informiert zu bleiben.

Copy link