Vertrag von Volleyballspieler aufgelöst: Impfung spaltet auch die Sportwelt – Unzensuriert

Der Kärntner Volleyballverein und Vizemeister Aich/Dob hat den Vertrag mit seinem Spieler Konrad Formela aufgelöst, weil sich der Pole keiner Coronavirus-Boosterimpfung unterziehen wollte (Symbolbild).

Foto: marcellomiglisosi1956 / pixabay.com
Vertrag von Volleyballspieler aufgelöst: Impfung spaltet auch die Sportwelt

Der Kärntner Volleyballverein und Vizemeister Aich/Dob hat den Vertrag mit seinem Spieler Konrad Formela aufgelöst, weil sich der Pole keiner Coronavirus-Boosterimpfung unterziehen wollte. Dagegen erlauben Skiverbände den Start von impffreien Sportlern – und im Tennis wird für Novak Djokovic eine Ausnahme gemacht.

“Risiko für seine Mitspieler”

Der Sportdirektor des Klubs, Martin Micheu, begründete den Schritt so:

Er gilt somit als ungeimpft und ist somit ein gesundheitliches Risiko für sich und seine Mitspieler. Auch ist dadurch die Spielteilnahme an internationalen und nationalen Spielen nahezu unmöglich.

Wechsel nach Rumänien

Micheu betonte, dass dem Verein daher nichts anderes übrig geblieben sei, als den Vertrag mit dem 26-Jährigen aufzulösen. Formela wolle in einem Land spielen, „wo es mit dem Impfen nicht so genau genommen wird und wird daher ab nächster Woche in Rumänien spielen“, gab Micheu in einer Klubaussendung bekannt.

Kein Verbot für impffreie Skistars

Damit wendet der Volleyballverein in Kärnten härtere Maßnahmen gegen Impffreie an, als zum Beispiel der Österreichische oder der Schweizer Skiverband, wo mit Franziska Gritsch (ÖSV) und Urs Kryenbühl (Swiss Ski) zwei umgeimpfte Skifahrer an den Start gehen dürfen.

Djokovic mit Ausnahmegenehmigung in Australien

Und der Weltranglistenerste im Tennis, Novak Djokovic, darf sogar ungeimpft nach Australien einreisen und am ersten Grand-Slam-Turnier der Saison (ab 17. Jänner) teilnehmen. Djokovic führte eine medizinische Ausnahmeregelung ins Treffen, die ihn von der Impfpflicht gegen das Coronavirus befreit. Eigentlich dürfen nur Spieler und Spielerinnen, die gegen das Coronavirus geimpft sind, an den Australian Open teilnehmen. Der neunfache Melbourne-Sieger hatte seinen Impfstatus und seine Teilnahme bisher stets offengelassen.

Volleyball Männer Indoor

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link