Nach Schulskandal: Patriotische Protestaktion in Voitsberg – Unzensuriert

Das Banner wurde in der Nacht aufgerollt, um die Entscheidung anzuprangern, einen Schüler einen Test außerhalb des Schulgebäudes schreiben zu lassen.

Foto: z.V.g.
Nach Schulskandal: Patriotische Protestaktion in Voitsberg

In Voitsberg in der Steiermark musste vor wenigen Tagen ein Schüler einen Test draußen, bei eisiger Kälte, schreiben, weil die Schule die Maskenbefreiung des Schülers nicht anerkannte. Unzensuriert berichtete. Als Reaktion hierauf wurde in der Nacht auf Samstag ein Banner vor der Schule entfaltet.

Titel „Schande von Voitsberg“ verliehen

Wie auf den Bildern zu sehen ist, wurde das Banner von engagierten Jugendlichen in der Nacht enthüllt und beleuchtet. Auf dem Banner steht „Schande von Voitsberg“, ein Titel, den die Aktivesten laut Selbstaussage der Schule „verleihen“ wollten. Weiters äußerten sich die Aktivisten:

Die widerwärtige und menschenunwürdige Behandlung eines 9-jährigen Schülers in der Volksschule Voitsberg in dieser Woche, ein Ergebnis der Regierungspolitik der permanenten Panikmache und der bewussten Ausgrenzung von Ungeimpften, nahmen patriotische Aktivisten zum Anlass der Schule den dafür verdienten Titel „Schande von Voitsberg“ optisch eindrucksvoll zu überreichen.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Folge uns auf unserem Telegram-Kanal, um Artikel zu kommentieren und unzensuriert informiert zu bleiben.

Copy link