Bundesregierung verkürzt Genesenstatus willkürlich auf 90 Tage – außer für den Bundestag! – Unzensuriert

Während der deutsche Bürger nur mehr für drei Monate als “genesen” gilt, dürfen Bundestagsabgeordnete diesen Status weiterhin sechs Monate behalten.

Foto: Steffen Prößdorf / wikimedia (CC BY-SA 4.0)
Bundesregierung verkürzt Genesenstatus willkürlich auf 90 Tage – außer für den Bundestag!

Quasi in einer “Nacht und Nebel”-Aktion, für die niemand richtig Verantwortung übernehmen möchte, wurde durch die Ampel-Koalition willkürlich und ohne fundierte wissenschaftliche Grundlage der Genesenstatus für vormals an Covid-19 Erkrankten auf 90 Tage verkürzt, während er etwa in der Schweiz sogar auf 12 Monate verlängert wurde. Dies gilt allerdings nicht für den Bundestag, wo Politiker weiterhin für volle sechs Monate als Genesen gelten.

Sonderregelung für Politiker

Seit 14. Januar gelten nur noch Personen als genesen, die in den vergangenen drei Monaten eine Corona-Infektion überstanden haben. An dieser von SPD-Gesundheitsminister Karl Lauterbach verhängten Verordnung gibt es breite und massive Kritik von allen Seiten.

Unverständnis herrscht aber auch aufgrund einer Sonderregelung für Bundestagsabgeordnete. Diese gelten weiterhin für die ursprünglichen sechs Monate als genesen. Dies betrifft den Zugang zum Plenum und zu den Ausschüssen. Grund ist eine Allgemeinverfügung von Bundestagspräsidentin Bärbel Bas (SPD). Die AfD kritisierte diese Sonderregelung scharf und forderte eine allgemeine Aufhebung aller Corona-Maßnahmen.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Folge uns auf unserem Telegram-Kanal, um Artikel zu kommentieren und unzensuriert informiert zu bleiben.

Copy link