Verordnungschaos: Maske nur, wenn weniger als zehn Personen – Unzensuriert

In der 4. COVID-19-Maßnahmenverordnung war in § 13 Abs. 6 vorgesehen, dass Masken in geschlossenen Räumen nur zu tragen sind, wenn weniger als zehn Personen anwesend sind.

Foto: pixabay/ArtsyBeeKids
Verordnungschaos: Maske nur, wenn weniger als zehn Personen

In der 4. COVID-19-Maßnahmenverordnung war in § 13 Abs. 6 vorgesehen, dass Masken in geschlossenen Räumen nur zu tragen sind, wenn weniger als zehn Personen anwesend sind:

Bei Zusammenkünften gemäß Z 1 bis 7 ist in geschlossenen Räumen eine Maske zu tragen, sofern daran nicht mehr als zehn Personen aus unterschiedlichen Haushalten teilnehmen.

Nun wurde dieser offensichtliche Schwachsinn mit einer neuen Novelle der Verordnung geändert.

In § 13 Abs. 6 Schlussteil entfällt das Wort „nicht“.

Sinnvoller wird damit allerdings die gesamte Verordnung auch nicht …

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Folge uns auf unserem Telegram-Kanal, um Artikel zu kommentieren und unzensuriert informiert zu bleiben.

Copy link