Beherbergungs-Zahlen wie vor einem halben Jahrhundert: Schweizer rechnet Österreich dramatische Entwicklung vor – Unzensuriert

Der Tourismus in Österreich wurde durch eine Vielzahl von falschen politischen Entscheidungen kaputt gemacht. Hotel- und Gastgewerbe-Betriebe wie in Hallstatt (Bild) stehen vor dem Ruin.

Foto: Julius_Silver / pixabay.com
Beherbergungs-Zahlen wie vor einem halben Jahrhundert: Schweizer rechnet Österreich dramatische Entwicklung vor

Wie dramatisch die Entwicklung des österreichischen Tourismus in den Jahren 2019 bis 2021 war, hat der Schweizer Mediziner Macro Caimi anhand einer Statistik in einem Videobeitrag beschrieben und damit ÖVP-Bundeskanzler Karl Nehammer, als auch den grünen Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein, für ihre verfehlte Corona-Politik die Leviten gelesen.

“Rückentwicklung” im Tourismus

Ab Minute 20, nachdem er ein Beispiel eines schlechten Journalismus in Basel brachte, zeigt Caimi in diesem Video auf, wohin die verfehlte Corona-Politik der schwarz-grünen Bundesregierung den Tourismus führte. Nämlich geradewegs in die Krise. Es hätte regelrecht eine Rückentwicklung stattgefunden, und diese sei nicht signifikant, sondern sie sei dramatisch, so Marco Caimi.

YouTube player

 

Tourismuszahlen gingen um die Hälfte zurück

Der Mediziner aus Basel beruft sich dabei auf statistische Analysen, die ihm vorliegen würden. Demnach hätten 2020 mit fast 100 Millionen noch fast 20 Millionen mehr Touristen in Österreich Urlaub gemacht als ein Jahr später, 2021, mit fast 80 Millionen Nächtigungen. Im Vergleich mit 2019 ergibt sich ein noch viel, viel schlechteres Bild. Vor der Pandemie nämlich zählte Österreich mehr als 152 Millionen Urlauber – also nicht ganz das Doppelte als zwei Jahre später.

Starker Rückgang bei ausländischen Gästen

Sehr deutlich ist demnach auch der Anteil der ausländischen Gäste zurückgegangen. Im Jahr 2021 kamen nur noch 12, 7 Millionen Touristen nach Österreich. Rund 15,6 Prozent weniger als im Pandemie-Jahr 2020. Die aktuelle Übernachtungszahl würde laut Caimi ziemlich genau dem Niveau vor einem halben Jahrhundert entsprechen. Im Jahr 1970 nämlich wurden 79,5 Millionen Gäste in den österreichischen Beherbergungsbetrieben verzeichnet.

Hallstatt

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Folge uns auf unserem Telegram-Kanal, um Artikel zu kommentieren und unzensuriert informiert zu bleiben.

Copy link