Schwarzer Tag am letzten Karnevalstag: Millionen Tote und eine Narrenkrone für Lauterbach – Unzensuriert

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte: Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach sorgt heute, am letzten Karnevalstag, für viele Lacher.

Foto: Superbass / wikimedia (CC-BY-SA-4.0)
Schwarzer Tag am letzten Karnevalstag: Millionen Tote und eine Narrenkrone für Lauterbach

Im Oktober 2021 hatte der jetzige Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) im Zusammenhang mit Corona theatralisch verkündet, dass „bis März alle geimpft, genesen oder leider verstorben“ sein werden.

Milchmädchenrechnung

Bedeutet, dass mehr als 16 Millionen Deutsche jetzt zu bestatten sein werden. Denn bis zu 80 Prozent der Bürger sollen immunisiert sein, also entweder genesen oder gegen Covid-19 geimpft. Das macht rechnerisch viele Millionen Überstunden für das Bestattungsgewerbe aus.

Doch dieses Geschäft ging ihnen durch die Lappen: Die Deutschen leben noch.

Größter Narr seiner Zeit

Der heurige 1. März fällt auf den Veilchendienstag, den letzten Tag der närrischen Zeit. Lauterbach dürfte sich die Narrenkrone redlich verdient haben.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Folge uns auf unserem Telegram-Kanal, um Artikel zu kommentieren und unzensuriert informiert zu bleiben.

Copy link