Gesundheitsminister Rauch gab 2021 zu Maskenzwang zu, dass Impfung nicht wirkt – Unzensuriert

Unfreiwillig widerlegte Gesundheitsminister Rauch noch vor einem Jahr die Wirkung der Coronaimpfung im Zusammenhang mit der Maskenpflicht.

Foto: Christopher Dunker / BKA
Gesundheitsminister Rauch gab 2021 zu Maskenzwang zu, dass Impfung nicht wirkt

Eine entlarvende Aussage ließ der grüne Gesundheitsminister Johannes Rauch noch knapp vor einem Jahr auf Twitter ab. Nachdem er den Maskenzwang bis Juli verlängerte und sein Vorgehen fast schon fanatisch verteidigte, erscheint die damalige Aussage geradezu entlarvend.

Versagt die Impfung?

Noch in seiner Funktion als Vorarlberger Landesrat, verteidigte er auch im vergangenen Jahr den Maskenzwang und sprach sich gegen eine diesbezügliche Aufhebung aus. Wenn man den Sommer “vergeigen wolle”, wäre die Aufhebung ratsam. Daran ändere auch “der Impffortschritt nichts”, womit der nunmehrige Gesundheitsminister die Wirkung der Covid-19-Impfung de facto selbst ad absurdum führte. Denn würde diese effektiv schützen, bräuchte man wohl auch keinen Maskenschutz mehr:

Sofortige Aufhebung der Maskenpflicht: nur, wenn wir den Sommer 2021 ähnlich vergeigen wollen, wie jenen 2020. Und nein, daran ändert der Fortschritt beim Impfen gar nichts. #Covid19 #Maskenpflicht

Johannes Rauch

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Folge uns auf unserem Telegram-Kanal, um Artikel zu kommentieren und unzensuriert informiert zu bleiben.

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:
Copy link