Oberösterreichs Landeshauptmann Stelzer klagt rechten Aktivisten – Unzensuriert

Viele Bürger sehen das wohl ähnlich wie Martin Sellner, trauen es sich aber nicht, dies öffentlich zu posten, da ÖVP-Politiker wie Stelzer durch die Steuermillionen über unbegrenzte Finanzmittel verfügen.

Foto: Bernhard Holub / Wikimedia (CC BY-SA 4.0)
Oberösterreichs Landeshauptmann Stelzer klagt rechten Aktivisten

Weil Martin Sellner Oberösterreichs Landeshauptmann für die Vergewaltigung einer 15-Jährigen mitverantwortlich macht, klagt dieser den patriotischen Aktivsten.

Syrer vergewaltigte ukrainisches Mädchen

Zu der Aussage, dass Stelzer das Mädchen mitvergewaltigt habe, kam es, nachdem bekannt wurde, dass vor wenigen Tagen ein weiterer Einwanderer sich mutmaßlich an einer Minderjährigen in der Nähe eines Flüchtlingheimes vergriffen hatte. Ein Sprecher des Landeshauptmannes dazu:

Irgendwann ist mal Schluss mit Meinungsfreiheit, und zwar beim Wort ,mitvergewaltigen’.

Wann “Schluss” damit ist, zehntausende Migranten aus Afrika und dem arabischen Raum ins Land zu holen, von denen überdurchschnittlich viele derartige Straftaten begehen, scheint dagegen kein Thema beim Landesfürsten zu sein.

Stelzer zittert um seinen Ruf

Laut der Kronen Zeitung heißt es in der Klagsschrift:

Die Behauptungen, der Kläger habe ein 15-jähriges Mädchen mitvergewaltigt, er würde Vergewaltiger ins Land holen und einen Bevölkerungsaustausch organisieren, sind geeignet, einen mit Geld nicht mehr ausgleichbaren Schaden für den Kläger herbeizuführen; und zwar sowohl politisch als auch höchstpersönlich.

Thomas Stelzer

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Folge uns auf unserem Telegram-Kanal, um Artikel zu kommentieren und unzensuriert informiert zu bleiben.

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:
Copy link