Lyssytschansk nach einer Woche von Russland eingenommen – Unzensuriert

Russische Truppen rücken im Umland von Lyssytschansk vor.

Foto: mil.ru / wikimedia.org (CC-BY 4.0)
Lyssytschansk nach einer Woche von Russland eingenommen

Im Ukraine-Krieg hat Russland mit der Einnahme von Lyssytschansk einen wichtigen Sieg errungen. Damit erobern die Russen die letzte Großstadt im Oblast Luhansk.

Russische Soldaten feiern den Sieg

Wie der Kurier berichtet, hat Russland die wichtige Industriestadt im Donbass eingenommen. Zunächst bestritten die ukrainischen Behörden die Einnahme, doch am Sonntag Abend verkündete der ukrainische Generalstab auf seiner Facebook-Seite, dass sich alle ukrainischen Streitkräfte aus der Stadt zurückgezogen haben. Wie Euronews berichtete, waren bereits zuvor Videos aufgetaucht, wie russische Soldaten in der Stadt den Sieg feierten.

Neue ukrainische Taktik

In Lyssytschansk hat nach der Einnahme des benachbarten Sjewjerodonezk (unzensuriert berichtete) eine komplette Einkesselung der ukrainischen Kräfte gedroht. Während diese früher, wie zum Beispiel in der Hafenstadt Mariupol, in Kauf genommen wurde, setzt die ukrainische Heeresführung nun anscheinend auf neue Taktiken. Durch den raschen Rückzug wurde zwar Gebiet aufgegeben, und die Stadt wurde in nur einer Woche von Russland erobert, gleichzeitig wurden jedoch viele Verluste vermieden.

Letzte Großstadt in Luhansk gefallen

Die Stadt Lyssytschansk hat nicht nur einen strategischen und industriellen, sondern auch einen großen symbolischen Wert, denn die Stadt mit rund 100.000 Einwohnern (Einwohnerzahl vor dem Krieg) war die letzte Großstadt im Oblast Luhansk, die von der Ukraine gehalten wurde. Nun wird sie rasch in die selbsternannte Volksrepublik Lugansk eingegliedert, denn diese betrachtet ihr Staatsgebiet als ident mit dem gleichnamigen Oblast der Ukraine.

 

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Folge uns auf unserem Telegram-Kanal, um Artikel zu kommentieren und unzensuriert informiert zu bleiben.

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:
Copy link