FPÖ präsentiert Volksanwalt Walter Rosenkranz als Bundespräsidentschaftskandidaten – Unzensuriert

Der versierte Politiker und Volksanwalt Walter Rosenkranz wird für die FPÖ in das Rennen um die Hofburg gehen.

Foto: Volksanwaltschaft / Photo Simonis
FPÖ präsentiert Volksanwalt Walter Rosenkranz als Bundespräsidentschaftskandidaten

Mit dem studierten Juristen und langjährigen Nationalratsabgeordneten Walter Rosenkranz, schickt die FPÖ ein innenpolitisches Schwergewicht in das Rennen um die Hofburg im Herbst. Der derzeit als Volksanwalt fungierende Rosenkranz wurde heute offiziell von der Partei als Bundespräsidentschaftskandidat nominiert.

Bundesparteipräsidium einstimmig für Rosenkranz

In einer Aussendung betonte man, dass nach einer knapp 45-minütigen Sitzung des FPÖ-Bundesparteipräsidiums der Volksanwalt einstimmig zum freiheitlichen Kandidaten für die Bundespräsidentenwahl am 9. Oktober 2022 nominiert wurde. FPÖ-Bundesparteiobmann Herbert Kickl zeigte sich erfreut über die Nominierung und den angehenden Wahlkampf:

Das Bundesparteipräsidium war bis auf ein Mitglied vollzählig. Alle Teilnehmer der Sitzung haben sich zu Wort gemeldet und ein einstimmiges Votum zugunsten von Dr. Walter Rosenkranz abgegeben. Wir freuen uns auf den Wahlkampf.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Folge uns auf unserem Telegram-Kanal, um Artikel zu kommentieren und unzensuriert informiert zu bleiben.

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:
Copy link