Zornige “oe24”-Leser: „Die Hetzjagd gegen Walter Rosenkranz ist zum Kotzen“ – Unzensuriert

Bundespräsidentschafts-Kandidat Walter Rosenkranz mit seiner Frau Susanne bei der Präsentation seiner Kandidatur.

Foto: Alois Endl
Zornige “oe24”-Leser: „Die Hetzjagd gegen Walter Rosenkranz ist zum Kotzen“

Die Zeitung Österreich hat sich im Bundespräsidentschaft-Wahlkampf offenbar eindeutig auf die Seite von Alexander Van Bellen geschlagen. Jedenfalls versucht sie mit durchschaubaren Mitteln, FPÖ-Kandidat Walter Rosenkranz anzupatzen. Allerdings: Bei ihren Lesern kommt die „Hetzjagd“ überhaupt nicht gut an – schaut man auf die Facebook-Kommentare, geht diese Kampagne ziemlich nach hinten los.

Van der Bellen kassiert weiter Präsidenten-Gage

Zuletzt mokierte sich die Österreich-Redaktion darüber, dass Walter Rosenkranz trotz Kandidatur sein Gehalt als Volksanwalt weiter kassiert. Gleichzeitig verschwieg sie ihren Lesern aber, dass Van der Bellen als Kandidat für die Bundespräsidentenwahl auch nicht ohne Gehalt auskommt. Von diesem Lohn als Bundespräsident, immerhin 25.356,70 Euro pro Monat, kann Rosenkranz als Volksanwalt nur träumen.

“Einfach ekelhaft”

Das versuchte Anpatzen des blauen Kandidaten durchschauten die Leser prompt und machten ihrem Ärger über Kommentare auf Facebook Luft. Hier eine kurze Übersicht der Meinungen:

Elisabeth M.:
Wenn er was für das Volk macht, steht ihm das Geld sehr wohl zu.Van der Bellen bekommt fürs Nichtstun viel mehr und bettelt. Einfach ekelhaft!!!!!

Christian M.:
Der grüne Pensionist bekommt fast das Doppelte und schnorrt sich durchs Land!

Thomas P.:
Und Bello arbeitet im Wahlkampf jetzt ohne Gehalt, oder wie?

Silvia M.:
Und VdB hockt gratis in Der Hofburg.? Was ist seine Leistung für sein fürstlichen Gehalt samt Chauffeur, Dienstwagen und Reisen samt der ehemaligen Opernballdemonstrantin in der ganzen Welt?

Christine G:
Eure Berichterstattung wird immer grindiger!

Alexander K.:
oe24.at Wieviel habt ihr für diesen hetzerischen Artikel „abgecasht“? Grün Rot Schwarz Neos kommt schon raus damit wer hat mal wieder bisschen was springen lassen? Rosenkranz arbeitet und bekommt Gehalt und fertig.

Leo G.:
Die Hetzjagd gegen Walter Rosenkranz ist zum Kotzen!

Christine K.:
Soll er sich arbeitslos melden? Diese Hetze ist so durchschaubar… oder ist es gewollt? Denn da wird bei vielen Bürgern das Syndrom schlagend, das schon Waldheim den Sieg gesichert hat.

Reinhard L.:
Was casht Van da wauwau? Legt der Herr seinen Gehalt still?

RA MA H.:
Was soll dieses ständige denunzieren, dies wird bei keinem anderen
Präsidentschaftskandidaten auf diese Weise praktiziert? Schreibt doch mal über die Gehälter des amtierenden Präsidenten und seiner Gefolgschaft! Diese miese Berichterstattung geht wie so oft in den letzten zwei Jahren stark in richtung Propaganda, ganz ganz mies!

Ernst Josef K.:
Oje, schon wieder ein schwerer Anfall von Fellneritis.

Nur solche und ähnliche Kommentare sind auf der oe24Facebook-Seite zu finden. Nicht ein einziger Kommentar findet den Artikel gut oder gar gerechtfertigt.

Walter Rosenkranz und Susanne Rosenkranz

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Folge uns auf unserem Telegram-Kanal, um Artikel zu kommentieren und unzensuriert informiert zu bleiben.

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:
Copy link