Aus Angst vor Wahldebakel? Tiroler Volkspartei will nicht als ÖVP kandidieren – Unzensuriert

Bald Ex-Landeshauptmann Günther Platter (r.) hat der Tiroler ÖVP einen Scherbenhaufen hinterlassen. Nachfolger Mattle will sich daher nun möglichst von der Partei distanzieren.

Foto: Ypsilon2 / wikimedia,org (gemeinfrei)
Aus Angst vor Wahldebakel? Tiroler Volkspartei will nicht als ÖVP kandidieren

Die ÖVP befindet sich derzeit in einem rasanten Abwärtsstrudel, der anscheiend noch lange keine Ende findet. So auch in Tirol, wo die Volkspartei kurzerhand dem mittlerweile unbeliebtesten Regierungschef der Welt, Bundeskanzler Karl Nehammer, ein Auftrittsverbot erteilte. Nun will man bei der im September staatfindenden Landtagswahl sogar das “ÖVP” von den Stimmzetteln streichen.

“Anton Mattle Tiroler Volkspartei”

Die katastrophalen Umfragewerte der ÖVP in Tirol (bis zu Minus 15 Prozent) dürften gemeinsam mit dem schlechten Abschneiden der Bundespartei und der Regierung im Allgemeinen ihr selbiges dazu beigetragen haben, dass sich Landesrat und Neo-ÖVP-Chef Anton Mattle nun offensichtlich von der eigenen Partei zu distanzieren versucht.

Denn auf Stimmzetteln für die Landtagswahl im September prangt nur der Begriff “Anton Mattle Tiroler Volkspartei” als wählbare Option an erster Stelle. Von “ÖVP” keine Spur. Damit dürfte Mattle einen Trick benutzen, den auch schon Ex-Kanzler Sebastian Kurz für sich genutzt hatte: die Person und nicht die (unbeliebte) Partei in den Vordergrund zu stellen, um so den Wähler zu täuschen:

FPÖ: Selbstaufgabe der ÖVP offensichtlich

Für die Tiroler FPÖ, die in den Umfragen bereits Platz zwei erringen könnte, und ihren Landesparteiobmann und Spitzenkandidaten Markus Abwerzger zeigt sich in dem Vorgehen Mattles die “Selbstaufgabe der ÖVP”. Sarkastisch merkte er dazu an:

Selbstaufgabe der ÖVP-Tirol schon am Stimmzettel. Kein Wunder, dass Karl Nehammer Hausverbot in Tirol hat, der ist ja Obmann einer ganz anderen Partei.

Günther Platter

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Folge uns auf unserem Telegram-Kanal, um Artikel zu kommentieren und unzensuriert informiert zu bleiben.

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:
Copy link