Erschreckend: Ununterbrochene und deutliche Übersterblichkeit seit Jahresbeginn – Unzensuriert

Kein Politiker, kein Mainstream-Medium hinterfragt die anhaltende Übersterblichkeit in Österreich und spricht das Offensichtliche an.

Foto: Whoisjohngalt / Wikimedia / (CC BY-SA 4.0)
Erschreckend: Ununterbrochene und deutliche Übersterblichkeit seit Jahresbeginn

Schon im April meldete die Statistik Austria, dass die Zahl der wöchentlichen Sterbefälle seit Jahresbeginn ansteigt.

26 Wochen ununterbrochen

Im Vergleich zum Vorjahr wie auch zu den fünf Jahren davor zeigte sich eine klare Tendenz: nach oben – bis zu neun Prozent im Vorjahres- und bis zu 18 Prozent im Fünfjahresdurchschnitt!

Und auch im Sommer sterben mehr Österreicher als erwartbar wäre. So gab es in der 28. Kalenderwoche (11. bis 17. Juli) 16 Prozent mehr Todesfälle als in der entsprechenden Woche 2019 – das war die 26. Woche in Folge mit einer Übersterblichkeit!

Mehr als mit Corona-Statistik vereinbar

Ähnlich sieht es in der Bundesrepublik Deutschland aus. In jedem 2022er Monat starben bisher mehr Menschen als im Vergleichsmonat des Jahres 2020, als das Coronavirus stärker war und heftiger „wütete“.

Bei der Todesursache kann es sich also kaum um Corona handeln, da die aktuellen Virusvarianten nur noch milde Verläufe verursachen. Die Übersterblichkeit liegt auch deutlich über der Zahl der offiziellen Corona-Todesstatistik, die nicht nur Corona-Tote beinhaltet, sondern auch Verstorbene, die aufgrund einer anderen Ursache, aber mit dem Coronavirus infiziert, starben, etwa Krebspatienten im Endstadium.

„Rosa Elefanten“ im Raum

Doch niemand spricht über den „rosa Elefanten“ im Raum: Kann die Übersterblichkeit mit der Corona-Impfung zusammenhängen? So hat der renommierte Statistiker John Ioannidis herausgefunden, dass in vielen Ländern die Todesrate nach der Corona-Impfung höher war als zuvor.

Impfung im Auto

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Folge uns auf unserem Telegram-Kanal, um Artikel zu kommentieren und unzensuriert informiert zu bleiben.

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:
Copy link