„Phantomschmerzen“: Sieht sich Ex-Kulturminister Blümel (ÖVP)  trotz Abwahl immer noch im Amt?

Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres / Wikimedia (CC-BY-2.0)
Bregenzer-Festspieleröffnung: Ex-Kulturminister Blümel hat „Phantomschmerzen“

Offensichtlich massive politische „Phantomschmerzen“ haben ehemalige ÖVP-Regierungsmitglieder, nachdem sie am 27. Mai 2019 von einer großen Mehrheit im österreichischen Nationalrat abgewählt worden sind. Ein besonderes Exemplar ist Ex-Kulturminister Gernot Blümel, gleichzeitig ÖVP-Landesparteiobmann in der Bundeshauptstadt Wien. Wie die ÖVP-Bundespartei in ihrer Terminvorschau für die Kalenderwoche 29 vom 15. bis zum 21. Juli 2019 veröffentlicht hat, eröffnet Blümel doch tatsächlich die Bregenzer Festspiele:

Wien (OTS) – MITTWOCH, 17. Juli 2019
10:30 Landesparteiobmann Mag. Gernot Blümel, MBA, eröffnet die Bregenzer Festspiele (Platz der Wiener Symphoniker 1, 6900 Bregenz)

Offensichtlich können es der Sebastian Kurz-Einflüsterer und seine ÖVP nach gut eineinhalb Monaten immer noch nicht akzeptieren, dass man sich nicht mehr in den Ministerämtern befindet, die man durch den bewusst inszenierten Bruch der Koalition mit der FPÖ provoziert hat.

Blümel: ÖVP-Vereinswirrwarr und Pflegegeldregress

Überhaupt scheint es für Kurz, Blümel und Co aktuell nicht so zu laufen, wie es sich die ÖVP-Chefstrategen zu Recht gelegt haben. Vor allem die sich immer weiter ausweitende „Vereins-Krake“ rund um die ÖVP und ihre Teilorganisationen mit fragwürdigen und undurchsichtigen organisatorischen, finanziellen und personellen Verflechtungen macht der Alt-Kanzlerpartei zu schaffen.

Dazu kommen neoliberale ÖVP-Ideen, die etwa einen neuen Pflegeregress gegenüber Pflegebedürftigen und deren Weihnachts- und Urlaubsgeld einführen sollen, und für die Zeit nach den Nationalratswahlen auf der Agenda stehen.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: EASYATW1), ltd. Unzensuriert

Copy link