Der kurdische Islamist Krekar überzieht seit vielen Jahren Europa mit IS-Propaganda.

Frida Tørring / Wikimedia (CC-BY-SA-3.0)
Norwegen: Kurdischer Islamist Mullah Krekar festgenommen

In der norwegischen Hauptstadt Oslo wurde der als gefährlich eingestufte Islamist Mullah Krekar von der Polizei festgenommen. Die Festnahme erfolgte auf der Grundlage eines italienischen Haftbefehls. Kreka war von einem Bozner Geschworenengericht zu einer zwölfjährigen Haftstrafen verurteilt worden. Krekar soll gemeinsam mit islamistischen Komplizen die Terrorgruppe Rawti Sax gegründet haben. Ziel von Rawti Sax soll die Vorbereitung und Durchführung von Terrorakten in ganz Europa sein.

Krekar hat diese Vorwürfe bisher zurückgewiesen und behauptet, keinerlei Kontakt zum Islamischen Staat und extremistischen Moslem-Kreisen zu haben. Vier Mitstreiter von Mullah Krekar wurden im November 2015 in Südtirol festgenommen. Die Komplizen wurden zu Haftstrafen zwischen neun und siebeneinhalb Jahren verurteilt.

Fanatische Islamisten weiter hoch aktiv in Europa

Obwohl der Islamische Staat durch militärische Niederlagen in seinen Hochburgen in Syrien und im Irak nur mehr in wenigen Gebieten aktiv ist, sind Sympathisanten und Helfer in Europa weiter hoch aktiv. Sicherheitsexperten gehen davon aus, dass sich der IS, um Aufmerksamkeit zu erringen, schon bald wieder einen Großanschlag planen und ausführen wird.

Unterstützung erhält er dabei von seinen Anhängern, die sich seit vielen Jahren als „Schläfer“ in vielen europäischen Staaten auf den Tag X vorbereiten.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: EASYATW1), ltd. Unzensuriert

Copy link