Ex-Kanzler Sebastian Kurz und seiner „neuen ÖVP“ laufen in Tirol die schwarzen Arbeitnehmer vor der Nationalratswahl davon.

European People's Party / Wikimedia (CC-BY-2.0)
Tirol: ÖVP-AK-Präsident Zangerl boykottiert Sebastian Kurz

Dunkle Gewitterwolken ziehen über der „Neuen ÖVP“ im Heiligen Land Tirol auf. Der mächtige schwarze Arbeiterkammerpräsident Erwin Zangerl vom ÖAAB hat offen zum politischen Boykott von Sebastian Kurz und Co aufgerufen. Die sogenannte „neue ÖVP“ von Kurz, Gernot Blümel und seinem ÖAAB-Bundesobmann und ÖVP-Klubobmann August Wöginger ist nicht die Sache des Alpenrebellen Zangerl.

Zangerl zeigt sich enttäuscht über den geringen Stellenwert bei der Listenerstellung für die Nationalratswahlen in den Reihen der Türkisen. Nachdem der Tiroler Landesparteivorstand unter Landeshauptmann Günther Platter sich mit deutlicher Mehrheit gegen die Kandidaten von Zangerl und seines ÖAAB für die Nationalratsliste ausgesprochen hatte, ist für den AK-Präsidenten Zangerl eine „rote Linie“ überschritten.

Neue ÖVP stimmt mit 19 zu fünf gegen Arbeitnehmer

Die Tiroler Landes-ÖVP von Günther Platter stimmte mit 19 zu fünf gegen die Arbeitnehmer. Dass dies ausgerechnet unter Platter passiert, erbost den Tiroler ÖAAB doppelt, denn Platter kommt eigentlich aus ihren Reihen. Und er hat seine gesamte Karriere vom Nationalrat über den Landesrat, den Innen- und Verteidigungsminister bis hin zum Landeshauptmann eigentlich dem ÖVP-Arbeitnehmerflügel zu verdanken.

Aber auch zwischen ÖVP-Wirtschaftsbund und den Bauern geht es in Tirol vor dem Intensivwahlkampf bereits zwischen Türkis und Schwarz rund. Der langjährige ÖVP-Nationalrat Josef Lettenbichler, zugleich Energiesprecher im Parlament, hat seine Kandidatur zurückgezogen, da der Bauernbund mit einem Vorzugsstimmenwahlkampf auf sein Mandat spitzt.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: EASYATW1), ltd. Unzensuriert

  Dieses Video könnte Sie auch interessieren:
Copy link