Das Messer als Tatwaffe hat bei vielen Ausländern einen hohen Stellenwert.

TheDraco / Wikimedia (CC-BY-SA-3.0)
Wien-Meidling: Serbe bedroht Frau und Polizei mit dem Messer

Das Messer ist im kriminellen und gewalttätigen Ausländermilieu eine sehr beliebte Waffe. In der Nacht vom 17. auf den 18. August kurz vor Mitternacht geriet ein 42-jähriger Serbe mit seiner 38-jährigen Lebensgefährtin in Streit und bedrohte sie mit einem fünfzehn Zentimeter langem Messer in einem Gastlokal mit dem Umbringen, indem er ihr die Waffe an den Hals ansetzte:

„Ein 42-jähriger Mann (Stbg.: Serbien) geriet mit seiner 38-jährigen Lebensgefährtin in einem Lokal in Streit und bedrohte sie mit dem Umbringen. Dabei hielt er ihr auch ein Messer an den Hals, woraufhin mehrere Zeugen die Polizei verständigten.“

Mann schlug Frau vor Polizei mit Faust ins Gesicht

Nach dem Eintreffen der Polizei beruhigte sich der serbische Gewalttäter nicht, sondern versetzte der Frau mit der Faust einen Schlag ins Gesicht und bedrohte die Exekutivbeamten:

„Vor den Augen der bereits eingetroffenen Beamten versetzte der Tatverdächtige der Frau einen Faustschlag ins Gesicht. Die einschreitenden Polizisten bedrohte der aggressive Mann mit einem Aschenbecher, woraufhin sich die Beamten zurückzogen und Verstärkung anforderten.“

Polizei konnte Täter und Tatwaffe sicherstellen

Schlussendlich konnte die Polizei Täter und Tatwaffe sicherstellen, und den Gewalttäter zur Anzeige bringen:

„Schließlich konnte der mutmaßliche Täter unter Anwendung von Körperkraft festgenommen und das Messer (Klingenlänge ca. 15 Zentimeter) sichergestellt werden. Er wurde wegen gefährlicher Drohung, Körperverletzung und Widerstands gegen die Staatsgewalt angezeigt. Das Opfer lehnte die Behandlung durch die Rettung ab.“

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: EASYATW1), ltd. Unzensuriert

  Dieses Video könnte Sie auch interessieren:
Copy link