Twitter-Geschäftsführer Jack Dorsey setzt auf Bitcoin als Digitalgeld für eigene Projekte.

Brian Solis / Wikimedia (CC-BY-2.0)
Digitalgeld: Twitter wird keine eigene Kryptowährung einführen

Der Kurz-Mitteilungsdienst Twitter wird keine eigene Kryptowährung einführen. Diese Entscheidung teilte Jack Dorsey, Geschäftsführer von Twitter, mit. Twitter setzt auf die Digitalgeld-Leitwährung Bitcoin. Dass Facebook mit Libra eine eigene Währung im Internet mit Jänner 2020 auf den Markt bringen wird, ist für Dorsey kein Grund nachzuziehen.

Und damit nicht genug, hat Twitter gleich eine eigene Plattform unter dem Titel „Square Terminal“ ins Leben gerufen. Man will mit Square Terminal vom bisherigen Bankensystem inklusive Papier- und Hartgeldwährungen unabhängig werden.

125 Millionen US-Dollar Umsatz durch Bitcoin

Allein im zweiten Quartal hat Twitter mit Square Terminal insgesamt 125 Millionen US-Dollar Umsatz durch Bitcoin gemacht. Von der zukünftigen Entwicklung des Bitcoin-Kurses und andere Kryptowährungen wird jedenfalls auch der Erfolg von Square Terminal und damit Twitter abhängen.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: EASYATW1), ltd. Unzensuriert

Copy link