Die Idylle trügt: Auch im malerischen Zell am See kann es einem passieren, dass ein toter Afghane am Kinderspielplatz liegt.

Michael Bertulat / flickr.com (CC BY-ND 2.0)
Afghane lag tot auf Kinderspielplatz – Landsmann dringend tatverdächtig

Mordalarm in Zell am See (Salzburg): Ein 19-jähriger Afghane wurde am Sonntag Vormittag tot auf einem Spielplatz nahe des Schüttbachs gefunden, berichtet die Polizei Salzburg am Freitag in einer Presseaussendung. Der Notarzt habe nur noch den Tod des jungen Mannes feststellen können. Es wurde eine Obduktion angeordnet.

Täter und Opfer waren gut bekannt

Die Gerichtsmediziner stellten laut Polizeibericht eine Gewalteinwirkung am Hals fest. Am Donnerstag konnte schließlich ein ebenfalls 19-jähriger Afghane festgenommen werden. „Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen engen Bekannten des Ermordeten. Die beiden Männer hatten die Tatnacht gemeinsam in Zell am See verbracht“, teilte die Polizei dazu mit. Der Mann wird noch einvernommen, Details zum Hintergrund der Tat gab die Polizei noch keine bekannt. Quelle: salzburg24.at

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: EASYATW1), ltd. Unzensuriert

  Dieses Video könnte Sie auch interessieren:
Copy link