Martin Gliers schockierender Blick. Nicht nur aufgrund des hohen Treibstoffpreises. Er passt auch ganz gut zum Titel des Artikels auf krone.at.

Screenshot Krone.at
Auch “Kronen Zeitung” blamiert sich mit altem FPÖ-Video und schreibt von „Skandal“

„Wenn einer aus dem Fenster springt, springst du dann hinterher?“ Eine Frage, die Journalisten mit „Ja“ beantworten dürfen. Unlängst hat sich unzensuriert köstlich darüber amüsiert, dass sowohl Österreich als auch der Kurier über ein neu veröffentlichtes FPÖ-Video berichteten, dass allerdings schon sechs Jahre alt ist. Nun hat es auch die Kronen Zeitung geschafft, sich fest zu blamieren. Gewohnt einseitig gegen die FPÖ wird von einem „neuen“ Videoclip berichtet und dabei gefragt, ob der „kiffende Migrant“ der nächste „FPÖ-Skandal“ wird.

Krone gibt zu, nicht recherchiert zu haben

Nahezu peinlich offenbart die Krone dabei, dass sie keine Recherchen durchgeführt hat, in dem geschrieben wird: „Die Teilnahme von Martin Glier deutet darauf hin, dass die Produktion schon etwas älter sein dürfte.“ Dabei hätte es genügt, wenn die Schreiberlinge einen Blick auf Unzensuriert.at gemacht hätten. Natürlich hat die FPÖ auch eine Pressetelle. Im Übrigen blamiert sich die Krone damit, dass sie behauptet, dass der Kiffer ein Migrant sei. Der Darsteller ist es allerdings nicht, konnte Unzensuriert in Erfahrung bringen.

Verharmlost Krone den Sozialbetrug?

Geschrieben wird außerdem vom skandalösen „Ali-Video“, ohne darauf einzugehen, was an dem Video skandalös sein soll, zumal selbst die Kronen Zeitung über einen E-Card-Betrug berichtet hat, bei dem eine türkische Frau ihre E-Card an ihre Mutter weitergab und so Leistungen in der Höhe von 50.000 Euro in Anspruch nahm, die ihr nicht zustanden. Will die Krone nun auch Sozialbetrug durch Ausländer verharmlosen?

Krone wird abgewatscht

Im Leserforum zum besagten Artikel wird die Krone regelrecht abgewatscht.

Ein Auszug:

Wenn das ein Skandal sein soll, dann ist es ja ein grüner Skandal, denn was da gezeigt wurde, ist ja noch die harmlose Seite einer grünen Regierungsbeteiligung.

Unfassbare linke Beeinflussung durch “neutrale” Medien.

Es ist ja wirklich lustig…..
Der o.g. Clip wurde bereits am 29. 08. 2013 veröffentlicht. (Youtube suche: Familie Berger wird von den Grünen gepflanzt)!
Aber so sieht man wieder wie die LINKEN der FPÖ schaden wollen….. Aber wenn man in der Vergangenheit lebt, kann man für die Zukunft nichts bewegen, gell liebe GrünenINNEN und LinkeINNEN!

Wo da der Skandal sein soll, erschießt sich mir nicht ganz!
Ein Blick durch Wien zeigt, es ist die grausame Realität!

Wo ist der Migrant im Video!?????????

Wirklich ein riesiger Skandal – allerdings nur in den Augen der “Krone”.

TJa, was genau stimmt an dem Video nicht. Und dass der Kiffer ein Migrant sein soll ist wohl der Fantasie geschuldet. Oder gibt es sie vielleicht doch die Unterschiede die man schon optisch erkennt?

In diesem Zusammenhang erlaubt sich Unzensuriert.at der Kronen Zeitung die rote Karte zu geben.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: EASYATW1), ltd. Unzensuriert

  Dieses Video könnte Sie auch interessieren:
Copy link