Auf gehbehinderte alte Damen hatten es zwei junge Türken abgesehen, um sich Geld für Drogen zu beschaffen. Am Landesgericht Wien bekamen sie nun die Rechnung dafür.

cocoparisienne / pixabay.com
Türkische „Rollator-Räuber“ schlugen wehrlose Seniorinnen nieder – elf Jahre Haft

Die Taten sind an Niedertracht kaum zu überbieten: Zwei junge Männer türkischer Abstammung spähten über Monate hinweg dreizehn gebrechliche alte Damen (alle am Stock oder Rollator) aus, um ihnen nachzuschleichen und sie für meist geringe Beute brutal niederzuschlagen. Etliche der Opfer trugen dabei schwere Verletzungen davon. Gestern, Dienstag, standen sie dafür am Landesgericht Wien vor Gericht.

In Wohnhausanlagen gezielt gebrechliche alte Damen ausgespäht

Mete Han B. und Behcet C. (beide 22) schlenderten zwischen Februar und März durch die Innenhöfe von Wiener Wohnhausanlagen in den Bezirken Favoriten, Meidling sowie auf der Wieden und hielten dort Ausschau nach einer einzigen Sorte Frau: alt, gebrechlich, allein.

Bei 13 brutalen Überfällen nur 595 Euro erbeutet

So kam es, dass sämtliche ihrer Opfer mit Gehstöcken oder Rollatoren unterwegs waren. Eine Dame hatte zusätzlich eine Sauerstoff-Flasche dabei – doch die beiden Türken kannten keine Gnade: Sie prügelten die wehrlosen Menschen – meist mit Schlägen auf den Hinterkopf – nieder und flüchteten dann mit deren Einkaufstaschen. Lächerliche Gesamtbeute bei 13 Coups: 595 Euro.

Drogenkonsum als Entschuldigung zog nicht

Selbst die Verteidiger Philipp Winkler und Nikolaus Rast meinten: „Entschuldigen kann man das nicht, man sieht, was Drogen aus Menschen machen.“ Die weinerlichen Entschuldigungen der Täter mit Verweis auf ihren Drogenkonsum nutzten ihnen nichts, denn auch der Richter kannte keine Gnade und verdonnerte sie zu jeweils elf Jahren Haft. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Quelle: heute.at

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: EASYATW1), ltd. Unzensuriert

  Dieses Video könnte Sie auch interessieren:
Copy link