Nach wochenlangen Ermittlungen klickten gestern, Dienstag, im Grazer Stadtpark für einen Tschetschenen die Handschellen, alle vier mutmaßlichen Tankstellen-Räuber sitzen nun in Haft.

unzensuriert.at
Nach Tankstellen-Überfällen: Multikriminelle Bande vollzählig in Haft

Alle vier mutmaßlichen Räuber, die für zwei Überfälle auf eine “Shell”-Tankstelle in der Grazer Wienerstraße verantwortlich sein sollen, sind nun in wochenlangen Ermittlungen der Reihe nach von Beamten des Landeskriminalamts gefasst worden. Für den letzten Verdächtigen, einen Tschetschenen (20), klickten gestern, Dienstag, im Stadtpark die Handschellen.

Ausrede auf “Teufel Alkohol”

Geständig zum ersten bewaffneten Raubüberfall zeigte sich zunächst ein Iraker (20). Er wollte aber nicht mit einem Messer bewaffnet gewesen sien, sondern mit einem Ast, den er “am Weg dorthin irgendwo abgebrochen” habe. Mit dieser Phantasiegeschichte versuchte der dringend Tatverdächtige, die Ermittler zu pflanzen. „Außerdem war ich betrunken“, hatte er die bei gewalttätigen Moslems gerne vorgebrachte Ausrede parat.

Bilder aus Überwachungskameras gleichen sich

Allerdings gehen die Kriminalisten davon aus, dass der Mann nach aktuellem Ermittlungsstand aufgrund der Vorgehensweise auch für den Überfall am 18. Juli verantwortlich sein dürfte. Denn schaut man sich die Bilder aus der Überwachungskamera an, glaubt man fast, es sei ein und derselbe Raub. Auch seine drei Mittäter sind bereits in Haft. Und die sind zum Teil auch geständig, in unterschiedlichen Konstellationen zumindest „in der Nähe“ gewesen zu sein – höchstwahrscheinlich, um Schmiere zu stehen.

Verdächtige aus vier Nationen hintereinander geschnappt

Ein 32-jähriger Kroate wurde ja gleich nach dem Überfall am 20. September festgenommen. Ein weiterer mutmaßlicher Komplice, ein Grazer (24), saß bereits wegen eines bewaffneten Überfalls auf einen Taxifahrer 2014 im Gefängnis. Er wurde am Freitag bei einer Bushaltestelle in der Kärntnerstraße geschnappt. Quelle: krone.at

 

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: EASYATW1), ltd. Unzensuriert

  Dieses Video könnte Sie auch interessieren:
Copy link