Venediger Au und Praterstern sind berüchtigte Drogenumschlagplätze in Wien.

Gugerell / Wikimedia (CC-Zero)
Zwei afghanische Drogendealer am Praterstern festgenommen

Neuerlicher konnte die Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität (EGS) im Bereich des Pratersterns und der Venediger Au in Wien-Leopoldstadt ausländische Drogendealer festnehmen. Die beiden mutmaßlichen Straßensuchtgifthändler, ein 22-jähriger und ein 14-jähriger Afghane, gingen ihren kriminellen Geschäften sogar auf einem Fußballplatz nach:

Eine Zivilstreife der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität (EGS) bemerkte bei einem Fußballkäfig die Übergabe von Cannabis durch einen Suchtgift-Verkäufer. Der Beschuldigte (14, Stbg: Afghanistan) wurde daraufhin festgenommen. Auch zwei Abnehmer wurden angezeigt.

Kurze Zeit später gelang die Festnahme eines zweiten mutmaßlichen Suchtmittelhändlers (22, Stbg: Afghanistan) nach erfolgtem Verkauf von Marihuana. Es wurde Cannabis in Straßenverkaufsmengen sichergestellt.

Afghanen und Schwarzafrikaner dominieren Suchtgifthandel

Vor allem entlang der U-Bahn und S-Bahnstrecken legen sich ausländische Kriminelle auf die Lauer, um an die drogensüchtige Kundschaft zu kommen. Aktuell dominieren einmal mehr Afghanen und Schwarzafrikaner den Wiener Straßensuchtgifthandel.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: EASYATW1), ltd. Unzensuriert

  Dieses Video könnte Sie auch interessieren:
Copy link