1.000 Euro Belohnung gibt es für Hinweise auf den ausländischen Gewalttäter.

TheDraco / Wikimedia (CC-BY-SA-3.0)
Wiener Polizei sucht Messerstecher seit Juli – Belohnung ausgelobt!

Ein mutmaßlicher Messerstecher aus Afrika wird von der Wiener Polizei bereits seit dem 16. Juli gesucht. Der Attentäter stach mutmaßlich mit einem spitzen Gegenstand, der wie ein Messer benutzt wurde, damals am Humboldtplatz in Wien-Favoriten auf eine 21-jährige und eine 40-jährige Frau ein. Beide trugen schwere Verletzung nach dem Stichattentat davon und mussten sich einer medizinischen Behandlung im Krankenhaus unterziehen. Seit der Tat ist der mutmaßliche Attentäter auf der Flucht und wird polizeilich verfolgt.

Durch Fahndungsfotos, die den mutmaßlichen Täter bei der Benützung eines öffentlichen Verkehrsmittels zeigen, hofft die Wiener Polizei jetzt, ihn zu finden und verhaften zu können.

Tausend Euro vom Verein der Freunde der Wiener Polizei ausgelobt

Zusätzlich zur staatsanwaltschaftlich genehmigten Veröffentlichung der Fahndungsfotos hat der „Verein der Freunde der Wiener Polizei“ auch eine Belohnung von 1.000 Euro ausgelobt, um zweckdienliche Hinweise aus der Bevölkerung zu bekommen. Hinweise kann man an die Wiener Polizei, Landeskriminalamt Wien, Ermittlungsbereich Leib/Leben unter der Telefonnummer 01-31310-33800 übermitteln.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: EASYATW1), ltd. Unzensuriert

  Dieses Video könnte Sie auch interessieren:
Copy link