In Rankweil, Vorarlberg, wurde ein alter Mann Opfer von zwei Ausländern.

Zairon / Wikimedia (CC-BY-SA-4.0)
Kriminelle Rumänen verprügelten und bestahlen 84-jährigen Mann

Besonders brutal gingen zwei schwer kriminelle Elemente bei einem Wohnauseinbruch im Vorarlberger Bezirk Feldkirch vor. Die beiden Rumänen im Alter von 17 und 44 Jahren brachen die Terrassentür des Wohnhauses in der Gemeinde Rankweil ein und verprügelten den schlafenden, 84-jährigen Hausbesitzer mit ihren Fäusten, bis er sich nicht mehr rührte. Der alte Mann erlitt dabei mehrere Rippenbrüche sowie großflächige Blutergüsse am ganzen Körper und im Gesicht.

Die beiden Schwerverbrecher durchsuchten das gesamte Haus und forderten vom verletzten Opfer die Herausgabe von Geld und Wertgegenständen. Dann flüchteten sie über die aufgebrochene Terrassentür wieder in den Garten.

Schwerverletzter rief den Notruf der Polizei

Der schwerverletzte 84-Jährige konnte mit letzter Kraft den Notruf der Polizei wählen.

Die eingetroffenen Polizisten konnten mit einem Diensthund und der Unterstützung eines aufmerksamen Nachbarn die beiden sich noch im Umfeld aufhaltenden Einbrecher schnappen. Beide sind geständig und wurden in die Justizanstalt Feldkirch eingeliefert. Das Opfer musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.

 

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: EASYATW1), ltd. Unzensuriert

  Dieses Video könnte Sie auch interessieren:
Copy link