Die Idylle trügt: Auch bei einem Spaziergang im Salzburger Stadtteil Nonntal kann man mittlerweile von Jugendlichen niedergeschlagen und ausgeraubt werden.

Luckyprof / wikimedia.org (CC-BY-SA-3.0)
Brutaler Raubüberfall auf 16-Jährigen geklärt – Afghane und Komplice festgenommen

Ein 16-jähriger Bursche wurde am Sonntag Abend in Salzburg-Nonntal Opfer eines brutalen Raubüberfalls. Zwei zunächst Unbekannte gingen mit Faustschlägen auf den Jugendlichen los und entrissen ihm seine Geldtasche. Nun konnte die Polizei zwei Tatverdächtige – einen Afghanen (20) und einen Salzburger (20, Migrationshintergrund unbekannt) – festnehmen.

Opfer ließ Telefon nicht los, da nahmen Täter die Geldbörse

Es geschah am Sonntag gegen 22.00 Uhr: Der Jugendliche war in Nonntal unterwegs. Dann attackierten ihn plötzlich die beiden Täter, schlugen ihm mit den Fäusten ins Gesicht und verletzten ihn dabei. Das Duo wollte dem Jugendlichen das Mobiltelefon rauben, doch der gab das Gerät nicht aus der Hand. Die Täter gaben sich schließlich mit der Geldtasche des Salzburgers zufrieden und flüchteten mit einem geringen Geldbetrag in Richtung des Naturwissenschaftlichen Insitutus der Universität Salzburg. Eine Fahndung verlief zunächst negativ, jetzt hatte die Polizei Erfolg. Quelle: krone.at

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: EASYATW1), ltd. Unzensuriert

  Dieses Video könnte Sie auch interessieren:
Copy link