Sky News geht mit einem neuem Sendeformat gegen die „Brexit“-Müdigkeit der Briten vor.

Tony Hisgett / Wikimedia (CC-BY-2.0)
Großbritannien: Neuer Sender Sky News Brexit-Free geht auf Sendung

Die seit 2016 schwelende Endlos-Debatte rund um den Austritt Großbritanniens aus der EU („Brexit“) hinterlässt auch in der britischen Medienlandschaft ihre Spuren. Immer mehr britische Medienkonsumenten scheinen durch die politischen und medialen Scharmützel rund um den EU-Ausstieg ermüdet.

Die Folge: Bereits mehr als ein Drittel der Briten meiden durch die Dauerdebatte zum leidigen Thema konsequent alle Nachrichtensendungen. 70 Prozent dieser Nachrichtenverweigerer geben die „Brexit“-Endlos-Debatte als Grund dafür an.

Sky News-Chef steht zu gewagtem Ansatz

Der Chef von Sky News, John Ryley, sieht den neuen Ansatz einer Informationspolitik zwar gewagt, steht aber zu diesem Projekt des Senders. Man möchte den Medienkonsumenten damit eine Pause von der permanenten „Brexit“-Berichterstattung geben und stattdessen Raum für andere Inhalte und Informationen schaffen.

Sky News Brexit-Free soll von Montag bis Freitag jeweils zwischen 18.00 und 23.00 Uhr senden. Das Programmangebot ist über die Bezahlplattform von Sky erhältlich. Der Hauptkanal Sky News wird weiterhin vollinhaltlich über „Brexit“ und Co. berichten.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: EASYATW1), ltd. Unzensuriert

  Dieses Video könnte Sie auch interessieren:
Copy link