Die Wiener Burggasse (Symbolbild: Tramwaystation Bellaria) wurde am Mittwoch Vormittag Schauplatz einer illustren Verfolgung einer schwer besoffenen polnischen Ladendiebin durch die Polizei.

Kurt Rasmussen / Wikimedia
Betrunkene polnische Ladendiebin fing Schlägerei mit Polizei an

In einem Supermarkt in der Burggasse in Wien-Neubau wurde gestern, Mittwoch, gegen 10.00 Uhr Vormittag eine polnische Ladendiebin durch einen Kaufhausdetektiv gestellt. Sie hatte versucht, Waren aus dem Geschäftslokal zu bringen, ohne diese an der Kassa zu bezahlen. Während der Kaufhausdetektiv den Sacherhalt mit der ertappten Ladendiebin aufnehmen wollte, sprang die 25-Jährige plötzlich auf und versuchte, aus dem Geschäft zu flüchten.

Am Vormittag schon mit zwei Promille unterwegs

Herbeigerufene Polizeikräfte konnten die Polin dann erneut stellen. Diese wurde allerdings gleich aggressiv und widersetzte sich mit Gewalt der Festnahme. Dabei verletzte sie einen der einschreitenden Polizeibeamten leicht. Ein im Zuge der weiteren Einvernahme auf der Polizeiinspektion durchgeführte Alkoholkontrolle ergab einen Wert von zwei Promille. Die Ladendiebin wurde angezeigt. Quelle: LPD Wien

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: EASYATW1), ltd. Unzensuriert

  Dieses Video könnte Sie auch interessieren:
Copy link