In der Tiroler Stadt Wörgl wollte ein Afrikaner durch Diebstahl seine Garderobe modernisieren – und wurde gleich zweimal hintereinander erwischt.

Thom 16/ Wikimedia (CC-BY-SA-3.0,)
Modebewusster Somalier zweimal an einem Tag beim Gewand-Stehlen erwischt

Großen Bedarf an modischen Accessoires scheint ein Somalier in der Tiroler Stadt Wörgl (Bezirk Kufstein) zu haben, wobei er an seinen Fertigkeiten als Ladendieb wohl noch arbeiten muss: Der 29-jährige wurde gestern, Donnerstag, gleich zweimal beim Versuch, Kleidung zu stehlen, erwischt und vorübergehend festgenommen.

Bereits in der Mittagszeit zog er im ersten Geschäft mehrere Kleidungsstücke übereinander an. Als er vom Hausmeister dabei ertappt wurde, rief dieser die Polizei. Die Beamten konnten die noch nicht entfernte Diebstahlssicherung an den gestohlenen Kleidungsstücken feststellen und dem Somalier die Tat damit nachweisen.

Kaum in Freiheit, neuerlich kriminell

Nach der Einvernahme des Diebes wurde dieser von der Wörgler Polizei wieder auf freien Fuß gesetzt. Doch er gab nicht auf: Die neu gewonnene Freiheit nutze der Einwanderer dazu, dass er gleich wieder auf Diebstour ging. Gegen 18.35 Uhr des selben Tages wurde der Somalier in einem anderen Bekleidungsgeschäft in Wörgl durch einen Sicherheitsmitarbeiter dabei ertappt, wie er versuchte, gestohlene Kleidungstücke aus dem Geschäft zu schmuggeln.

Der Somalier wurde anschließend neuerlich zur Einvernahme in Polizeigewahrsam genommen – und nach den üblichen Erhebungen wieder freigelassen. Ob er seine Taktik nun ändert, wird sich zeigen.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: EASYATW1), ltd. Unzensuriert

  Dieses Video könnte Sie auch interessieren:
Copy link