Greta wird jetzt als „Kunstwerk“ mit Riesenporträt auf einer Gebäudewand verewigt.

ulricaloeb / Wikimedia (CC-BY-2.0)
Personenkult: Klima-Aktivistin bekommt ein Riesenporträt in San Francisco

Der Personenkult rund um die Klimaaktivistin Greta Thunberg nimmt immer eigenartiger Züge an. Der argentinische Maler Andres Petreselli, unter dem Pseudonym Cobre als Künstler bekannt, stellt aktuell ein Riesenporträt der jungen Schwedin an einer Gebäudemauer am Union Square im kalifornischen San Francisco fertig. Kommende Woche soll es der Öffentlichkeit übergeben werden.

Bereits früher gab es ein Porträt Cobres in San Francisco. Es war dem Sänger Robin Williams gewidmet. Allerdings wurde mittlerweile zerstört.

Medienwirbel und Megageschäft mit Thunberg

Mittlerweile häuft sich die Kritik an Thunberg und dem Medienwirbel um ihre Person. Immer mehr Bürger entdecken weltweit das Geschäft mit der schwedischen Klimaaktivistin. Das vorgeschobene Ziel einer Rettung des Weltklimas verliert an Strahlkraft, während die Sammlung weltweit dubioser Netzwerke und Geschäftsmodelle rund um Thunberg die Öffentlichkeit bewegen.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: EASYATW1), ltd. Unzensuriert

Copy link