Der gelernte Maschinenschlosser und Komiker Ingo Appelt entlarvt seinen SPD-Parteikollegen Kevin Kühnert und seine linken Thesen.

Foto: The weaver / Wikimedia (CC BY-SA 3.0)
SPD gegen SPD – und das live im ZDF!

Am Dienstagabend waren bei Markus Lanz in seiner ZDF-Sendung zwei SPD-Vertreter zu Gast – wie Sonne und Mond. Während SPD-Vize und Juso-Chef Kevin Kühnert (30) von mehr Klimaschutz schwadronierte und meinte, dass die Unzufriedenheit über die Klima-Politik „in den Parteien und in der Bevölkerung mit Händen greifbar“ wäre, erklärte ihm Ingo Appelt, gelernter Maschinenschlosser aus dem Ruhrgebiet und Komiker, die wahre Welt:

Leider nicht bei deinem Klientel.

So tickt der Deutsche

Der 52-Jährige erklärte dem Linksausleger der SPD, wie die roten Wähler eingestellt sind und warum die AfD dort und weit über die rote Wählerklientel hinaus immer erfolgreicher wird:

Wenn nur die arbeitenden Männer gewählt hätten, hätte die AfD im Osten die absolute Mehrheit. Die wollen keinen Klimaschutz, die wollen Auto fahren, die wollen einen sicheren Arbeitsplatz, die haben Angst vor Migration.

Genau das ist die Ursache, warum die SPD von einst staatstragenden Mehrheitsverhältnissen auf 14 Prozent bei Umfragen gestürzt ist. Am linken Rand konkurriert sie mit den Grünen und den Linken, während die eigene Klientel, die sich längst aus den prekären proletarischen Verhältnissen in eine kleinbürgerliche Existenz hinaufgearbeitet hat, ihre Vertretung nun in der AfD sieht.

Links ist keine Lösung

Und zum Schluss hat Appelt noch eine Warnung für Kühnert dabei:

Wenn du als SPD nach links gehst, sagt die AfD: Juhu.

Diese Abrechnung mit dem falschen Linkskurs live im ZDF! Ungeschönt und ungekürzt. Wer hätte das dem öffentlich-rechtlichen Sender noch zugetraut?

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: EASYATW1), ltd. Unzensuriert

Copy link