US-Demokrat Van Drew macht nicht mit beim falschen Spiel gegen Trump.

Foto: New Jersey Department of Military and Veterans Affairs / Wikimedia
Amtsenthebungsverfahren: Demokrat Jeff Van Drew wechselt zu Republikanern

Das gegen US-Präsident Donald Trump initiierte Amtsenthebungsverfahren wird zum Bumerang für die Demokraten. Aus Protest gegen das Vorgehen seiner Partei wechselt nun ein demokratischer Abgeordneter aus New Jersey sogar die Fraktion und geht zu den Republikanern. Kommende Woche soll die ganze Sache offiziell werden.

Das demokratische Mitglied des Repräsentantenhauses Jeff Van Drew aus New Jersey hatte mit einem zweiten Demokraten bereits Ende Oktober gegen das Vorantreiben des Verfahrens gegen Trump gestimmt. Während das Repräsentantenhaus mit einer Mehrheit der Demokraten das Amtsenthebungsverfahren weiter vorantreiben wird, haben die Republikaner im Senat die Mehrheit. Daran wird das Verfahren letztendlich scheitern, Trump aber wohl zusätzliche Popularität bringen.

Demokraten holt „Biden-System“ im Wahlkampf ein

Während sich die US-Demokraten mit ihrem Amtsenthebungsverfahren an Trump festgefahren haben, holt sie das sogenannte „Biden-System“ selbst ein. Der eigentlich als Favorit gesetzte ehemalige US-Vizepräsident Joe Biden schwächelt in den Umfragen im Vergleich zu seinen Mitbewerbern in der Demokraten-Schar. Und auch auf seinen Sohn Hunter kommen durch die Aussage eines ukrainischen Oligarchen, der in Deutschland verhaftet wurde, neue Schwierigkeiten im Zusammenhang mit Korruptionsvorwürfen zu.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: EASYATW1), ltd. Unzensuriert

Copy link