Nicht weniger als 73 Autoreifen ließ ein rumänisches Einbrecherduo bei seiner Wien-Tour mitgehen.

Foto: Johann Jaritz / Wikimedia (CC-BY-SA-3.0)
Rumänisches Einbrecherduo ging mit Adressliste auf Wien-Tour

Zwar nicht ortskundig, dafür aber mit einer eigenen Adressliste für ihre Raubzüge in Wien ausgestattet ist offensichtlich ein rumänisches Einbrecherduo gewesen. Das Duo, ein 28- und ein 39-jähriger rumänischer Staatsbürger, wurde am Abend des 11. Jänner auf einem Lagerplatz in Wien-Döbling inklusive ihres Diebesguts festgenommen.

Ein wachsamer Anrainer hatte die beiden in der Boschstraße beobachtet, als sie mit einem Klein-Lkw vor einem Lagerplatz hielten, über den Zaun kletterten und anschließend Gegenstände in ihrem Wagen verstauten.

Umfangreiches Diebesgut entdeckt

Als die Polizei eintraf, ergriffen die beiden diebischen Rumänen mit ihrem Fahrzeug die Flucht, konnten aber kurze Zeit später angehalten werden. Bei einer Nachschau im Klein-Lkw wurden dort nicht weniger als 73 Autoreifen, zwei Alufelgen, vier Stahlfelgen, Elektrogeräte und Navigationsgeräte entdeckt.

Bei den Gegenständen dürfte es sich ausschließlich um Diebesgut handeln. Die beiden Rumänen wurden festgenommen. An Hand der vom Einbrecherduo mitgeführten Adressliste sollen jetzt die Opfer der beiden Verbrecher ausfindig gemacht werden.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: EASYATW1), ltd. Unzensuriert

  Dieses Video könnte Sie auch interessieren:
Copy link